Berlin : Wie man kleine Igel über den Winter bringt

-

Igel sind in Deutschland bereits seit 1936 geschützt . Wer einen Igel tötet, macht sich strafbar. Gesunde Igel sollten nicht aus der Natur entnommen werden. Wer einem kranken, verletzten oder verwaisten Igel helfen will, sollte ihn zunächst beim Tierarzt vorstellen und entwurmen lassen, rät Gabriele Gaede, die eine Igelstation betreibt. Dann sollte man das Tier füttern, bis es dick genug für den Winterschlaf ist. Als Aufenthaltsort eignen sich Keller, Böden oder Balkons. Igel fressen Katzen- oder Hundefutter und trinken Wasser.

Gartenbesitzer könnten vielen Igeln helfen, wenn sie weniger ordentlich wären, sagt Gabriele Gaede: „Viele wollen ihre Gärten sauber haben. Dabei brauchen gerade die Igel das Laub und andere Abfälle, um sich vor der Kälte zu schützen.“

Informationen erhält man beim Nabu-Landesverband Berlin unter Telefon: 98 60 83 70.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar