Berlin : Wie man seine Elektronik schützen kann

-

Bei einem Blitzschlag können in einem Radius von bis zu drei Kilometern um den Einschlagpunkt elektrostatische Stromspitzen auftreten, die vor allem empfindliche elektronische Bauteile in Computern, Fernsehern, DigitalBoxen oder Musikanlagen beschädigen oder zerstören können. Um die teure Elektronik vor den Folgen direkter und indirekter Blitzschläge wirksam zu schützen, sollten speziell dafür ausgelegte Netzleisten eingesetzt werden. Diese Mehfachsteckdosenleisten werden zwischen die Wanddose und die elektronischen Geräte geschaltet. Die in den Netzleisten eingebauten Sicherungen arbeiten rasch genug, um auf die sehr plötzlichen Spannungsspitzen zu reagieren und sind auch in der Lage, mit hohen Strömen zurecht zu kommen. Weiter wichtig: Auch die TV-Antennenleitung sollte abgesichert werden. sag

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar