• Zitty
  • Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Berlin 030
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Wieder Gewalt auf dem Alex : Polizei findet Räuber bei Facebook

26.01.2013 19:42 Uhrvon

Schon wieder gab es einen Überfall auf dem Alexanderplatz: Ein 13-Jähriger wurde am Freitag von einem Intensivtäter aus Kreuzberg geschlagen und ausgeraubt. Weil das Opfer seine Angreifer flüchtig kannte, hatte die Polizei einen schnellen Erfolg - mit Hilfe von Facebook.

Ein 13-Jähriger ist am Freitagnachmittag am Alexanderplatz von einem Intensivtäter überfallen und beraubt worden. Nach Polizeiangaben geschah die Tat um 17.30 Uhr in einem Durchgang des Alexanderhauses, gegenüber des Bahnhofs. Vier Jugendliche stoppten den Jungen, bedrohten und schlugen ihn mehrfach ins Gesicht und raubten ihm dann seine Geldbörse. Das Opfer fuhr nach Hause und ging dann mit einem Familienangehörigen zur Polizei, um den Überfall anzuzeigen. Da der Junge zwei der Täter mit Spitznamen kannte, konnte die Polizei einen schnellen Ermittlungserfolg feiern.

Dem Vernehmen nach kamen die Beamten durch eine Recherche auf der Internetseite Facebook den entscheidenden Schritt weiter. Von zwei der vier Täter konnten die Namen ermittelt werden. Es sind ein strafunmündiges Kind, ebenfalls 13 Jahre alt, der mutmaßliche Haupttäter ist 14 Jahre alt. Obwohl sich Täter und Opfer flüchtig kannten, gibt es keine Hinweise, dass das Opfer verfolgt wurde, die Polizei geht von einer zufälligen Begegnung am Alex aus. Kriminalpolizisten nahmen den 14-Jährigen noch am Abend in der Wohnung seiner Eltern fest. Die geraubte Geldbörse wurde im Kreuzberger Kinderzimmer sicher gestellt. Der aus Italien stammende Täter ist bei der für Neukölln und Kreuzberg zuständigen Polizeidirektion 5 bereits als Intensivtäter registriert. Er wurde am Sonnabend früh seinen Eltern übergeben. Für einen Haftbefehl habe die Tat nicht ausgereicht, hieß es. Die Ermittlungen nach den Komplizen dauern an.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Welcher Berliner SPD-Politiker erscheint Ihnen als Nachfolger Wowereits am geeignetsten ?

Tagesspiegel twittert

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Das Stadtmagazin des Tagesspiegels.

Tagesspiegel-Spendenaktion

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...