Berlin : Wieder Gewalt im Nahverkehr

Haftbefehl und Anklage in weiteren Fällen

Mit einem Teleskopschlagstock ist ein 24-Jähriger am Mittwoch bei einem Streit auf dem S-Bahnhof Wartenberg attackiert worden. Der Albaner wehrte sich mit einem Schlüsselbund und schlug laut Polizei auf seinen 27-jährigen Angreifer ein. Beide erlitten Kopfverletzungen.

Im Fall des brutalen Messerangriffs am Bahnhof Zoo am vergangenen Freitag hat sich ein 19-Jähriger am Mittwochabend der Polizei gestellt. Er soll auf zwei Männer eingestochen und einen von ihnen lebensgefährlich verletzt haben. Gegen ihn erging Haftbefehl. Sein Komplize stellte sich schon Dienstag, nachdem die Polizei das Video des Überfalls veröffentlicht hatte, auf dem er gut zu erkennen war.

Im Fall der vier mutmaßlichen U-Bahn- Schläger vom Bahnhof Lichtenberg ist jetzt Anklage wegen versuchten Mordes erhoben worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die 14 bis 18 Jahre alten Tatverdächtigen sollen am 11. Februar im Eingangsbereich des Bahnhofs die Malergesellen Marcel R. und Steffen O. angegriffen haben. Der damals 30-jährige Marcel R. erlitt so schwere Verletzungen, dass er wochenlang im Koma lag. Die Tatverdächtigen flüchteten, wurden festgenommen und sitzen in U-Haft. fk/tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben