WIEDER IM EINSATZ : Henkel schaut nach Rechten und Linken

von
Kreuzberg tanzt.
Kreuzberg tanzt.

Der Innensenator ist von seiner Grippe wieder genesen. Sein Sprecher teilte am Montag mit, dass Frank Henkel (CDU) in der Walpurgisnacht und am 1. Mai nach den Linken und den Rechten sehen werde. Medien wurden im Vorfeld über seine Termine informiert, aber darauf hingewiesen, diese „aus grundsätzlichen Sicherheitserwägungen“ nicht zu veröffentlichen. Vor einigen Jahren gab es Attacken auf den damaligen Senator Ehrhart Körting (SPD) und den Polizeipräsidenten Dieter Glietsch. Es sei hier aber verraten, dass sich Henkel überall da umsehen will, wo es heikel wird. Wie berichtet, hatte sich Henkel vor einigen Tagen krankgemeldet. Auf der Pressekonferenz zum 1. Mai war er durch seinen Staatssekretär Bernd Krömer vertreten worden. Auf einen längeren Spaziergang durch Kreuzberg wie im vergangenen Jahr will Henkel aus gesundheitlichen Gründen verzichten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben