Berlin : Wieder Kabelbrand bei der S-Bahn

Ausgerechnet zur Hauptverkehrszeit ist es am Freitagmorgen wegen einer Signalstörung im Bereich Ostkreuz zu Zugausfällen und Verspätungen gekommen. Betroffen waren die Linien S 3, S 5, S 7 und S 75. Wieder einmal hat ein Kabelbrand die S-Bahn außer Gefecht gesetzt. Der Schaden war aber erst nach stundenlanger Suche festgestellt worden.

Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Freitagmittag sagte, konnte ein Kabeldiebstahl im Bereich der Signalstörung schnell ausgeschlossen werden. Anfang der Woche hatte eine Reihe von Kabeldiebstählen zu teilweise erheblichen Behinderungen im Zugverkehr geführt. Um 11 Uhr normalisierte sich der Verkehr wieder, zwei Stunden später entdeckten Mitarbeiter der Bahn, dass Unbekannte einen Kabelschacht auf offener Strecke zwischen Ostkreuz und Rummelsburger Bucht geöffnet hatten. An einem Kabel wurden großflächige Brandspuren festgestellt. Die Täter hätten jedoch keinen Brandbeschleuniger verwendet, daher sei ein Anschlag grundsätzlich auszuschließen, sagte der Sprecher der Bundespolizei. Die Ursache für das Feuer im Kabelschacht blieb hingegen unklar. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar