Berlin : Wieder nichts

Ariane Bemmer

Seit gestern Abend sind in Deutschland wieder ungezählte Menschenmengen um eine Hoffnung ärmer. Sie haben nicht im Lotto gewonnen. Sind nicht quasi über Nacht mehrfacher Millionär geworden. Stattdessen müssen sie – und das wird ihnen vielleicht gerade jetzt bewusst – ihre Hemden auch künftig selber bügeln, ihre Einkäufe selber schleppen und ihre geleasten statt gekauften Mittelklasseautos selber parken, statt dafür jemanden zu beschäftigen. Sie müssen für eine neue Frisur weiterhin zum Frisör gehen, statt den ganzen Salon nach Hause zu beordern, und zum Schwimmen ins Hallenbad fahren, statt in den eigenen Pool zu hopsen. Sie müssen vielleicht noch jahrelang zu ihrem Chef freundlich sein, statt ihm die Kündigung an den Kopf zu knallen, und ihre Sommerferien in der Dom Rep fristen statt es in Dubai krachen zu lassen, und zum Skifahren geht’s wieder mal zum Teufelsberg statt endlich nach Aspen/Colorado. O Graus.

Hoffentlich ist bald Mittwoch.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben