Berlin : Willi-Graf-Oberschule: Ohne Licht kein Bühnen-Unterricht

sve

Bei einem Ortstermin will Baustadtrat Ralf Körner (CDU) heute mit Vertretern der Willi-Graf-Oberschule über die nur eingeschränkt nutzbare Aula beraten. Mangels Beleuchtung kann das abiturrelevante Fach "Darstellendes Spiel" keine Vorführungen über die Bühne bringen und nur eingeschränkt seine fachbezogene Arbeit machen, kritisiert die Steglitzer Schule seit Jahren in Briefen an das Bezirksamt. Auch der Musikunterricht sei betroffen.

Es handele sich um eine "unglückliche und nicht akzeptable Situation", räumte Körner auf Anfrage ein. Angesichts seines minimalen Etats für bauliche Unterhaltungen könne er die erforderlichen 17 000 Mark für die neue Beleuchtung nicht aufbringen. Er werde aber mit der Schule nach einem Kompromiss suchen, "um aus einer schlechten Situation das Beste zu machen".

Der Förderverein der Schule hat in den vergangenen Jahren bereits rund 125 000 Mark unter anderem in die Toiletten investiert, die in einem unzumutbaren Zustand waren. Zudem wartet die Schule seit 1988 auf eine Totalsanierung der Aula. Hier fehlt auch ein zweiter Fluchtweg, so dass nur 200 Personen hinein dürfen. Schulfeiern müssen in Etappen begangen werden oder müssen, wie zuletzt die Abiturfeier, unter freiem Himmel stattfinden, kritisiert Lehrer Klaus Kortstock.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben