Berlin : Willkommen in der Gagarobe

Natürlich blond. Wer sich so viel Mühe gab mit der Verkleidung, musste am Donnerstag keinen Eintritt zahlen. Foto: dapd/Gottschalk Foto: dapd
Natürlich blond. Wer sich so viel Mühe gab mit der Verkleidung, musste am Donnerstag keinen Eintritt zahlen. Foto: dapd/GottschalkFoto: dapd

Das nennt man dann wohl Freakecke. Im Wachsfigurenkabinett „Madame Tussauds“ Unter den Linden steht jetzt das Double von Lady Gaga neben der Figur von Michael Jackson. Am Donnerstagmorgen wurde die Wachs-Blondine in der „Gagarobe“ enthüllt von Spaßvogel Thomas Hermanns. Die Wachs-Lady, die auch in sieben anderen Städten wie London, Amsterdam, Schanghai und Hongkong aufgestellt wurde, trägt in Berlin ein schwarzes Höschen, Netzstrumpfhosen, Sonnenbrille, ein schwarzes Jackett und beigefarbene Stiefel. 200 000 Euro habe die Figur gekostet, sagen die Tussauds-Fachleute. Ein Expertenteam aus Künstlern habe Haut- und Haarfarbe penibel genau nachempfunden, „jede Sommersprosse, jeden Leberfleck und jedes Grübchen“. Vier Monate habe die Arbeit gedauert. Ganz so viel Zeit und Liebe haben die zwei grinsenden Gaga-Fans nicht in ihr Outfit investiert. Sie kamen am Morgen zur Enthüllung mit blonder Perücke – und Dreitagebart. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben