Berlin : Wilmersdorfer Sonntagskonzerte

CD

Die Musikschule Wilmersdorf hat gestern ihr Jahresprogramm unter dem Motto "Kultur live" vorgestellt. Schulleiter Christian Höppner und Bürgermeister Michael Wrasmann (CDU) betonten dabei, dass die Einrichtung mit annähernd 3500 Schülern, 180 Lehrern und 40 Ensembles die zweitgrößte Musikschule der Stadt sei. Jährlich ziehe sie mehr als 10 000 Besucher an und richte rund 200 Veranstaltungen aus.

Einzigartig in Berlin ist das Pilotprojekt "Ensemblemusik". Es gibt Schülern die Möglichkeit, im Wechsel allein oder mit Partnern unterrichtet zu werden. Zudem umfasst das Angebot nun auch die Instrumente Harfe, Zink (Grifflochhorn) und eine komplette Blechbläserschule.

Als ein Höhepunkt bei den Veranstaltungen gilt das Open-Air-Konzert "Himmelblaue Träne" am 21. Juni, das im Rahmen der Jubiläumsfeiern zum 100. Geburtstag des Operettenkomponisten Robert Stolz stattfindet. Fortsetzen will die Musikschule ihre Konzertreihen mit Dozenten und deren Ensembles: Am jedem vierten Mittwoch im Monat gibt es um 20 Uhr den "Mittwochsalon", an jedem zweiten Sonntag um 18 Uhr die "Sonntagskonzerte". Besonders begabte Schüler stellen sich drei Mal jährlich in der Reihe "Soirée" vor.Ausführliche Informationen enthält ein kostenloses Informationsheft. Es ist im Haus der Musikschule, Prinzregenstraße 72, und im Bürgerbüro des Rathauses, Fehrbelliner Platz 4, erhältlich.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar