Winter in Berlin : Nacht zum Dienstag verläuft relativ glimpflich

Seit Tagen hält der Schneefall Berlin in Atem. In der Nacht zum Dienstag wurde mit starker Eisglätte in der Stadt gerechnet. Laut Polizeiangaben verlief die Nacht aber verhältnismäßig ruhig.

Dieses flinke Eichhörnchen im Volkspark Wilmersdorf scheint sich aus dem erneuten Winterausbruch nicht viel zu machen. Foto: dpaWeitere Bilder anzeigen
Foto: dpa
12.03.2013 13:04Dieses flinke Eichhörnchen im Volkspark Wilmersdorf scheint sich aus dem erneuten Winterausbruch nicht viel zu machen.

Trotz Neuschnee und Glätte ist die Nacht von Montag auf Dienstag verhältnismäßig glimpflich verlaufen, wie ein Sprecher der Polizei dem Tagesspiegel auf Anfrage sagte. Zwischen 24 Uhr nachts und 7 Uhr morgens hätten sich in der Stadt 25 Unfälle ereignet. In der Nacht zuvor sei es im gleichen Zeitraum zu 34 Unfällen gekommen. Dabei handelte es sich in der Mehrzahl um Blechschäden, bei denen es teilweise Leichtverletzte gab. In der Nacht zum Dienstag sollte es bis zu minus sieben Grad Celsius kalt werden - und damit war erhöhte Vorsicht geboten. (TSP)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben