Berlin : „Wir brauchen noch mehr Sportevents“

Der IHK-Chef über Olympia und Umdenken

-

Herr Schweitzer, ist Ihnen neulich das Brötchen aus dem Mund gefallen, als Thomas Bach beim IHK-Frühstück war?

Na ja, der Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees hat sich schon sehr kritisch zur Olympia-Bewerbung Berlins geäußert. Bachs Einschätzung, Berlin habe wenig Chancen als Austragungsort der Sommerspiele, war dennoch realistisch. Weil London 2012 dran ist, kommt Europa vor 2024 nicht zum Zuge. Olympische Spiele in unserer Stadt wären dennoch wichtig – auch aus wirtschaftlicher Sicht. Die Unternehmer stehen hinter diesem Projekt. Und die Politik sollte sich jetzt vorbereiten.

Warum so früh?

Weil ein langer Atem wichtig ist. Die Wirtschaft hat verstanden, dass es bei diesen Events um mehr geht als um einen Wettkampf auf der Tartanbahn oder in der Sandkiste. In den Achtzigern hat man müde über den Sport gelächelt. Das Umdenken hat längst eingesetzt, in der Politik und auch in der Wirtschaft. Wir haben erkannt, dass Sport ein wichtiger wirtschaftspolitischer Faktor sein kann. Wir brauchen mehr Events der großen Kategorie, zum Beispiel Weltmeisterschaften. Deshalb freue ich mich, dass die Leichtathletik-WM 2009 in Berlin stattfindet.

Warum braucht Berlin große Sportevents?

Weil die Stadt davon nachhaltig profitiert. Von modernen Bahnhöfen, sanierten Straßen, einem funktionierenden BVG-Netz. Eine gute Infrastruktur lockt schließlich Investoren an.

Wie viele Menschen arbeiten in der klassischen Sportbranche?

Rund 12 000. Es gibt 1000 Firmen – vom Sportplatzbau bis zum Fitnessstudio. Und diese Firmen setzen rund zwei Milliarden Euro um, mit steigender Tendenz. Das sind die harten Fakten.

Und die weichen?

Sport bringt die Menschen zusammen – auf der Straße, auf dem Sportplatz, sorgt für Integration. Unternehmen müssen sich in diesem Bereich noch intensiver engagieren, dafür wirbt auch die IHK.

Das Gespräch führte André Görke.

Eric Schweitzer (41) ist Präsident der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) und Vorstand des Entsorgers Alba. Er joggt drei Mal die Woche am Schlachtensee entlang.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben