Berlin : Wir machen die Stadt sicherer

-

Breite Bürgersteige, Fußgängerampeln an verkehrsreichen Übergängen und Radwege, die jeder Autofahrer gut im Blick hat: So sollte eine sichere Stadt für Fußgänger und Radler aussehen. Wir haben versucht, Sie auf solchen Wegen durch Berlin zu führen – und oft lange gesucht. Denn an vielen Stellen entspricht die Stadt keineswegs dem Ideal. Deshalb verbinden wir unsere Serie „Stadtspaziergänge“ mit dieser Leseraktion.

Als Partner haben wir den Allgemeinen Deutschen Automobilclub (ADAC) gewonnen, der sich auch für die schwächeren Verkehrsteilnehmer einsetzen will. Immerhin verunglückten im Jahr 2003 in Berlin 2804 Fußgänger .

Kennen Sie gefährliche Orte im Straßenverkehr? Beispielsweise unübersichtliche Kreuzungen, an denen Rechtsabbieger einen Fußgänger übersehen können. Dann schreiben Sie uns. Gemeinsam mit ADACExperten wenden wir uns an die Verkehrsbehörden. Wir wollen nicht zu viel versprechen. Oft braucht es Geduld, bis selbst kleinere Wünsche wahr werden. Doch es bewegt sich nur etwas, wenn wir nicht locker lassen. cs

Adressieren Sie Ihre Schreiben an: Der Tagesspiegel, 10876 Berlin (ohne Straßenangabe), Stichwort: Sicherheit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben