Berlin : „Wirksam und deshalb rechtens“

Der Rechtsextremist Horst Mahler stellt sich auf die Seite der Terroristen

-

Es ist kein Zufall, dass Horst Mahler bei einer Veranstaltung von Islamisten auftaucht. Gleich am Tag nach dem 11. September hat der NPDAnwalt die Anschläge auf das World Trade Center gerechtfertigt. Im Internet behauptete der einstige RAF-Terrorist, die Angriffe „auf die Symbole der mammonistischen Weltherrschaft“ seien „eminent wirksam und deshalb rechtens“. Das Amtsgericht Mainz verurteilte den Anwalt kürzlich wegen der Billigung von Morden und des gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr zu einer Geldstrafe von 7200 Euro. Einen weiteren Prozess hat das Amtsgericht Hamburg gestern auf Januar verschoben. Gemeinsamer Nenner der Ansichten Mahlers und islamistischer Gruppen sind antiamerikanische und antijüdische Ressentiments. Auch Kontakte zu Holocaust-Leugnern gelten weder bei Mahler noch bei Islamisten als tabu. Sicherheitsexperten bezeichnen die Tiraden des Anwalts inzwischen als „psychisch krank“. fan

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben