WM 2014 - das Pinguin-Orakel : „Papageno und Don Juan sind immer vorne“

Papageno und Don Juan lagen bisher immer richtig. Und fürs WM-Finale tippen die beiden Pinguine von Pflegerin Laura Schäfer auf Deutschland.

Vinzenz Greiner
Deutschland vor. Die Pinguine haben bisher immer den Ball mit der deutschen Flagge angestupst – auch gegen Argentinien. Foto: dpa
Deutschland vor. Die Pinguine haben bisher immer den Ball mit der deutschen Flagge angestupst – auch gegen Argentinien.Foto: dpa

Frau Schäfer, wie kamen Sie darauf, ein WM-Orakel mit Pinguinen zu machen?

Bälle sind das Lieblingsspielzeug der Pinguine. Unser Marketing-Chef hat gesehen, wie ich den Tieren einen Ball zugekullert habe und sie ihn zurückgestupst haben. Er hatte den Gedanken, das zur WM auszubauen.

Sie legen zwei grüne Bälle vor die Pinguine, die mit den jeweiligen Nationalflaggen der Mannschaften beklebt sind. Der Tipp des Pinguins, der als Erster einen der Bälle anstupst, gilt. Haben Sie besonders tippwütige Pinguine?
Papageno und der Don Juan sind pfiffig und immer vorne mit dabei. Andere halten sich eher im Hintergrund, die Jungtiere zum Beispiel, die wir im Gegensatz zu den erwachsenen Tieren noch nicht trainieren konnten. Und die Weibchen...

Ist also Fußball bei Pinguinen eher ein Männersport?
Könnte man meinen. Aber die Weibchen stupsen nach den Männchen meistens auch noch die Bälle an, weil als Belohnung eine Sprotte winkt. Den Fisch fressen die Tiere nämlich am liebsten.

Bisher haben die Tiere immer den deutschen Ball angetippt – auch fürs Finale. Haben Sie die Tiere auf die schwarz-rot-goldenen Aufkleber konditioniert?

Nein. Die Tiere können blaue, grüne Töne und rote Farbtöne erkennen. Obwohl Rot auch in der Flagge der USA steckt, haben sie den deutschen Ball angetippt. Aber vielleicht könnte man sie auf eine Flagge konditionieren.

Chefin der Pinguine. Laura Schäfer. Foto: Roland Hottas
Chefin der Pinguine. Laura Schäfer.Foto: Roland Hottas

Haben Sie ein Pinguin-Orakel für Ballsport-Events in der Zukunft geplant?
Bei der EM 2016 wollen wir das auf jeden Fall weiterführen. Man könnte aber auch beispielsweise zu einem Tennisturnier Bälle dem Pinguin-Orakel vorlegen.

- Das Gespräch führte Vinzenz Greiner.

Laura Schäfer, 26, ist Tierpflegerin im „Spreewelten Bad“ in Lübbenau. Sie glaubt an ihr Pinguin-Orakel.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben