Berlin : Wo Berlin Abschied nimmt von Günter Pfitzmann Kondolenzbuch liegt

im Filmmuseum aus

-

Von diesem Donnerstag an bis zum 15. Juni liegt im Filmmuseum im SonyCenter am Potsdamer Platz ein Kondolenzbuch für Günter Pfitzmann aus. Täglich von 10 bis 18 Uhr können die Berliner sich dort eintragen und ihrer Trauer um den beliebten Schauspieler Ausdruck geben.

Günter Pfitzmann war am vergangenen Freitagmorgen im Alter von 79 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Seine Beisetzung findet am 13. Juni statt – um 12 Uhr beginnt in der Gedächtniskirche ein öffentlicher Trauergottesdienst für den beliebten Berliner. Bereits ab 11 Uhr kann man sich an diesem Tag auch in der Gedächtniskirche in Kondolenzlisten eintragen, die dort für Günter Pfitzmann ausliegen.

Die von der Pfarrerin der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Sylvia von Kekulé, gestaltete Trauerfeier, soll vom RBB Berlin live im Fernsehen übertragen werden. Worte des Gedenkens will dabei auch der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit sprechen. Im Anschluss an die öffentliche Trauerfeier wird „Pfitze“, wie die Berliner liebevoll-kumpelig ihren Liebling nannten, gegen 14 .30 Uhr auf dem Waldfriedhof Zehlendorf beigesetzt. Auch die Beerdigung ist öffentlich. hema

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben