Berlin : Wo es heute noch einmal eng wird

-

Israels Präsident Moshe Katzav beendet am Dienstag seinen dreitägigen Staatsbesuch in Deutschland. Morgens spricht Katzav mit dem Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) im Roten Rathaus und trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Anschließend geht der Präsident zusammen mit Wowereit durch das Brandenburger Tor. Um 12.30 Uhr reist Katzav aus Berlin ab.

In der Innenstadt gibt es wegen des Staatsbesuchs heute noch einmal Verkehrsbehinderungen. Weil Moshe Katzav im Hotel Intercontinental wohnt, ist die Budapester Straße gesperrt. Auch Unter den Linden wird vormittags kurzfristig gesperrt. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar