Berlin : Wo ist die Wabe?

Christian van Lessen

Mal ehrlich: Haben wir, damals im Westen, nicht immer ein wenig gelächelt über das „Centrum“-Warenhaus am Alex? Schon über das Äußere mit der Wabenfassade. Einfach scheußlich, fanden wir. Und lästerten auch über das Innere. Wo man sich manches nur ansehen, aber nicht kaufen durfte. Das edle Porzellan etwa. Wo so viel Freiraum war. Staub sammelte sich auf leeren Regalen. So unser Eindruck, natürlich voller Vorurteile. Das ist Geschichte. Nun, wo sich das alte Centrum zum Kaufhof-Flaggschiff gewandelt hat, sind wir eines Besseren belehrt. Und tief beeindruckt. Über die Treue der Kundschaft, die sich zwei Jahre lang vom Staub der Baustelle nicht abschrecken ließ, hier einzukaufen. Wir bewundern die Mitarbeiter, die beim ständigen Gedröhn der Presslufthämmer die Nerven behielten. Vor allem behielten sie ihren Arbeitsplatz. Die Centrum-Epoche ist am Mittwoch endgültig vorbei, die Galeria Kaufhof vielleicht bald auch ein touristisches Muss wie das KaDeWe. Dürfen wir dennoch etwas meckern? Ein wenig Wabe hätte man wieder rankleben können. Mal ehrlich: War die wirklich so scheußlich? (Seite 8)

0 Kommentare

Neuester Kommentar