Berlin : WO NOCH GESCHNEIDERT WIRD

-

Mit ihrer Zwischenmeisterei sorgt Renata Pawlik dafür, dass diese Fertigungstradition in Berlin nicht ganz verschwindet. In den 60er Jahren gab es noch rund 2500 Betriebe. Heute hat Pawlik keine ernsthafte Konkurrenz in der Stadt. Es gibt allerdings einige Produktionsstätten in Brandenburg, wie die Manufaktur MB-Design und das ehemalige Werk des Bekleidungsunternehmens Steilmann. Beide waren zu DDR-Zeiten Bekleidungskombinate mit tausenden Näherinnen – davon sind nur wenige Dutzend verblieben. GTH

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben