Wochendtipps für Brandenburg : Ach du schöne Havel, du klingst so wunderbar

Noch nichts vor am Wochenende? Es soll heiß werden. Hier sind unsere Ausflugstipps. Aber Achtung! Am Sonntag ist Fahrrad-Sternfahrt.

von und
Auf ins Havelland zur Bundesgartenschau 2015: Diese Kastenlinden wurden von Koblenz nach Havelberg verschifft.
Auf ins Havelland zur Bundesgartenschau 2015: Diese Kastenlinden wurden von Koblenz nach Havelberg verschifft - vom Standort der...Foto: dpa/Thomas Frey

So schön klingt die Havel. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg spielt am Sonnabend ab 16 Uhr auf dem Landgut A. Borsig in Groß Behnitz westlich Berlins erstmals die sinfonische Dichtung „Die Havel“. Außerdem stehen in der Open-Air-Veranstaltung Filmmusiken auf dem Programm. Vom Bahnhof Nauen wird um 14.20 Uhr ein Shuttlebus nach Groß Behnitz angeboten. Zurück geht es um 19.20 Uhr. Karten kosten 22 Euro, Kinder bis 12 sind frei. Tel. 033 239 / 208 060, www.landgut-aborsig.de und www.havellaendische-musikfestspiele.de

Holi Brandenburg! Liebhaber des Werfens bunter Farbbeutel können sich am Sonnabend zwischen Veranstaltungen in Fürstenberg und Neuruppin entscheiden. In der Havelstadt Fürstenberg wird ab 15 Uhr am Röblinsee ein richtiges Indienfestival angekündigt. Besucher sollten in jedem Fall mit schützender Brille, älteren Sachen und einem Ölfilm auf der Haut und auf dem Kopf erscheinen. In Neuruppin steigt das Spektakel ab 15 Uhr im Jahnbad. Tel. 033 093 / 322 54, www.holi-in.de und Tel. 033 91 / 4546 12, www.tourismus-neuruppin.de

Buga 2015 - Die Serie im Tagesspiegel
Erstmals seit der Geschichte findet die BUGA 2015 an fünf Standorten und zwei Bundesländern statt. Damit Sie den Überblick behalten und nichts verpassen, ...Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: Kitty Kleist-Heinrich
28.04.2015 17:53Erstmals seit der Geschichte findet die BUGA 2015 an fünf Standorten und zwei Bundesländern statt. Damit Sie den Überblick...

Schach Mark. Der Kirchplatz im Zentrum von Rheinsberg ist am Sonnabend ab 11 Uhr Austragungsort für ein historisches Schachspiel zwischen dem Kronprinzen Friedrich und Voltair. Bei diesem Fest des Rokoko leben die Figuren sogar. Außerdem gibt es ein Markttreiben und friderizianische Tänze. Tel. 0339 31 / 380 35, www.heimatverein-rheinsberg.de

Königs Musikhausen. Mit einem schon traditionell umfangreichen Rahmenprogramm starten die Brandenburgischen Sommerkonzerte am Sonntag in Königs Wusterhausen in ihre neue Saison. Vor dem Auftritt der Kammerakademie Potsdam mit ihrem Programm „Classica Grandiosa“ mit Werken von Joseph Haydn, Richard Strauss und Robert Schumann ab 17 Uhr in der Kreuzkirche am Kirchplatz 1 gibt es eine Kaffeetafel, eine Stadtführung, eine Dampferfahrt oder einen Museumsbesuch. Die Busse fahren um 12.45 Uhr am Fehrbelliner Platz /Ecke Westfälische Straße nach KW ab. www.brandenburgische-sommerkonzerte.org

Die Bundesgartenschau in der Havelregion
Auf ins Havelland zur Bundesgartenschau 2015: Diese Kastenlinden wurden von Koblenz nach Havelberg verschifft.Alle Bilder anzeigen
1 von 9Foto: dpa/Thomas Frey
15.04.2015 12:56Auf ins Havelland zur Bundesgartenschau 2015: Diese Kastenlinden wurden von Koblenz nach Havelberg verschifft - vom Standort der...

Schlacht in der Hutfabrik. Die als Hutfabrik bekannte Mendelsohnhalle in Luckenwalde ist ab Sonnabend wieder Schauplatz für ein Kunstfestival. Unter dem Titel „Schlachten“ widmet es sich in den kommenden Wochen der Problematik von Verdrängung, Verrückung, Vertreibung und Entwurzelung aus Anlass des Endes des Zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren. Die Eröffnung beginnt um 16 Uhr mit einer Podiumsdiskussion und einem Kulturprogramm bis 21 Uhr. Vom Bahnhof Luckenwalde wird ein Shuttle bis zur Industriestraße angeboten. Tel. 0176 / 9672 2082, www.schlachten.org

Hex’, hex! Tanzende Hexen, kämpfende Ritter, ein Henker und Zickenschulze gehören zu den Akteuren beim Hussitenfest von Freitag bis Sonntag in Bernau. 900 Jahre Geschichte werden nicht nur bei Festumzug am Sonnabend ab 11 Uhr lebendig. Es gibt viele Vorführungen, Markttreiben, Rummel und Verköstigungen. www.bernau-bei-berlin.de

Wer seinen Ausflug am Wochenende plant, sollte viel Zeit haben: Denn am Sonntag findet die Sternfahrt statt – die Polizei zählte voriges Jahr wie berichtet 22 700 Radfahrer, die Veranstalter hängen da gern noch eine „0“ dran. 18 der 19 Strahlen vereinigen sich wie in jedem Jahr vor zwei Autobahnen, nämlich vor der A100 an der Grenzallee und der Avus in Wannsee. Nur die Kinderroute führt direkt von der Jannowitzbrücke in langsamem Tempo zum Umweltfest am Brandenburger Tor (11 bis 19 Uhr; Eintritt frei). Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen ab morgens; betroffen sind auch die Straßenbahnen und Busse der BVG am Sonntag. Neben vielen Hauptstraßen sind auch – ab etwa 11 Uhr – die A 100 zwischen Späthstraße und Alboinstraße sowie die Avus zwischen Zehlendorf und Funkturm nicht befahrbar. Eine Karte mit dem genauen Streckenverlauf unter www.adfc-berlin.de

Die S-Bahnlinie S1: 52 Kilometer Berlin - von Nord nach Süd
32. Station: Mexikoplatz. Ein unfassbar schöner Platz, saniert anlässlich der 750-Jahr-Sause Berlins im Jahr 1987. Damals erhielt der S-Bahnhof auch seinen heutigen Namen. Bis dahin trug die Station den Namen Lindenthaler Allee, die dort ja beginnt - dieses Foto aus den 80er Jahren hat damals Tagesspiegel-Redakteur Jörn Hasselmann gemacht und es aus den Archiven von berlin.bahninfo.de gekramt. Der Platz selbst trägt den Namen Mexikos schon viel länger, nach Angaben des Berliner Straßenlexikons Kauperts seit dem Herbst 1959.Weitere Bilder anzeigen
1 von 35Foto: dpa
12.06.2015 08:1432. Station: Mexikoplatz. Ein unfassbar schöner Platz, saniert anlässlich der 750-Jahr-Sause Berlins im Jahr 1987. Damals erhielt...

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar