WOCHENEND-TIPPS : WOCHENEND-TIPPS

Kubaner, Leichen und Agenten

BERLIN

Tänze im Teehaus.

Gleich fünf Konzerte gibt es am Wochenende im Teehaus im Englischen Garten des Tiergartens, Altonaer Straße 2. Am Sonnabend um 16.30 Uhr spielt und singt die südafrikanische Sängerin, Pianistin und Komponistin KG in fünf Sprachen mit ihrer Band – Pop, Jazz, Afrobeat, R&B und Acoustic Soul Jazz. Um 19.30 Uhr spielt der kubanische Percussionist Enrico Perez Latin, Jazz und Salsa, und ab 22 Uhr singt Monica Schmidt mit ihrer Band R&B, Funk und Soul. Am Sonntag spielt der französische Jazzpianist Thibault Falk um 16 Uhr, und um 19 Uhr tritt ein weiterer Kubaner auf: Ricardo Moreno lädt zum Salsa-Tanzabend. Eintritt frei. Infos: www.teehaus-tiergarten.com

Märchen mit Mandolinenklängen. Eine „musikalische Erzählreise nach Italien“ findet am Sonnabend im Britzer Garten statt: „Musik und Liter(N)atur – Musikalische Parklesung“ heißt die Veranstaltung. Von 16 bis 17 Uhr trägt eine Erzählerin im Sommerblumengarten – Nähe Eingang Sangerhauser Weg oder Tauernallee – italienische Märchen vor. Eine Musikerin begleitet sie auf der Mandoline mit italienischen Melodien, Eintritt 2 Euro. Infos unter www.britzer-garten.de

BRANDENBURG

Spree statt Wolfgangsee. „Operrette mich“, lautet das Motto der Kahn-Erlebnisnacht rund um die Schlossinsel am Sonnabend ab 20 Uhr in der Spreewaldstadt Lübben. Die Gäste in den Kähnen erleben unterwegs an verschiedenen Plätzen Musik, Tanz, Artistik, Theater, Feuershow und Lichtinstallationen. Musikalisch wird das „Weiße Rössl“ vom Wolfgangsee an die Spree verlegt. Die Karten kosten 28 Euro, für Kinder 12 Euro. Infos unter Tel. 035 46/3090.

Wüste und Kohle. In die bizarre Landschaft des Braunkohletagebaus Welzow-Süd führt am Sonnabend eine drei- bis vierstündige Wanderung. Unterwegs wird inmitten einer Wüste und vor der Kulisse von Kohlewänden zum Imbiss eingeladen. Die 17 Euro teure Exkursion beginnt am Sonnabend um 11 Uhr am ehemaligen Bahnhof in Welzow. Auskünfte unter Tel. 035 751 / 275 050.

Sommernachtsträume. Im Hof vor dem Schloss Liebenberg bei Oranienburg erklingt am Sonnabend ab 20 Uhr „Ein Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Außerdem spielt das kammerphilharmonische Orchester Mitteldeutschlands Werke von Vivaldi und Beethoven. Die Karten kosten 20 bis 30 Euro. Auskünfte unter Tel. 033094/700.

Suche nach der Leiche. Frei nach Fontanes Krimi-Geschichte „Unterm Birnbaum“ hat das Ensemble des Seefestivals Wustrau bei Neuruppin eine Schauspielproduktion für eine Freiluftfassung einstudiert. Das Publikum erlebt die Suche nach der Leiche eines Schuldeneintreibers im Jahre 1831 – am Sonnabend um 20 Uhr im ehemaligen Zietenschloss in Wustrau. Infos unter Tel. 033 925/ 90 191, www.seefestival.com

Agentenaustausch. Eine geführte Radtour begibt sich am Sonntag ab 11 Uhr vom S-Bahnhof Griebnitzsee auf Zeitreise durch Potsdam. Bis gegen 14.30 Uhr werden auf einer 20-Kilometer-Strecke unter anderem die Villen der Ufa- Stars in dem einst auch „Klein Beverly Hills“ genannten Babelsberg, die Glienicker Brücke, der Neue Garten und das Holländische Viertel passiert. Die Teilnahme kostet 12 Euro, Räder können am Bahnhof Griebnitzsee geliehen werden. Anmeldung unter Tel. 0331/27 55 88 99, www.potsdamtourismus.dedma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben