WOCHENEND-TIPPS : WOCHENEND-TIPPS

Unterwegs zu Zugvögeln, Künstlern und Lokomotiven.

Gänse beobachten.

Naturwächter führen am Samstagnachmittag zu den besten Beobachtungsplätzen für den „Gänseeinfall“ am Gülper See im Westhavelland. Zehntausende Wasservögel finden hier in einem der bedeutendsten Rastgebiete Europas eine sichere Nachtruhe. Für den Rückweg empfiehlt sich die Mitnahme einer Taschenlampe. Treffpunkt ist die Bockwindmühle in Prietzen in der Gemeinde Havelaue. Telefonnummer 0338 72 / 700 25, www.naturwacht.de

Sanssouci bestaunen. Im Lichterglanz zeigen sich am Sonnabend zwischen 18 und 22 Uhr Schloss Sanssouci, die Neuen Kammern und die vor 250 Jahren eröffnete Bildergalerie. Zusätzlich gibt es Programm mit Musik, Gesang, Theater und Akrobatik. Alle Häuser und die Historische Mühle können besichtigt werden. Eintritt 15, ermäßigt 12 Euro. Tel. 0331/969 4200, www.spsg.de

Keramik kaufen. Rund 90 Kunstkeramiker aus ganz Deutschland haben sich zum Rheinsberger Töpfermarkt am Sonnabend und Sonntag im Stadtzentrum angekündigt. Ab 10 Uhr bieten sie Schmuck, Skulpturen, Plastiken und Geschirr an. Am Sonntag fährt von Berlin-Schöneweide um 8.30 Uhr ein Dampflokzug nach Rheinsberg, der um 19 Uhr wieder in Berlin zurückerwartet wird. Telefon 033 931 / 38 035, www.heimatverein-rheinsberg.de

Baukultur schauen. Die traditionelle „Nacht der kreativen Köpfe“ in Cottbus widmet sich am Sonnabend der Baukultur. Zwischen 19 und 24 Uhr laden mehr als 20 Orte zum Besuch ein, darunter das Staatstheater, das Konservatorium, das Planetarium und die Vattenfall-Zentrale. Zwischen den Adressen verkehren Busse im 15-Minuten-Takt. Tel. 0355/ 4312 440, www.ndkk.de

Dampf machen. Der Historische Lokschuppen am Bahnhof Wittenberge verabschiedet sich am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 17 Uhr mit einem Dampflokfest in die Winterpause. Noch einmal kann jeder auf einer Lok mitfahren, die alten Fahrzeuge besichtigen oder Souvenirs kaufen. Das Ausstellungsareal befindet sich in der Nachbarschaft des Bahnhofs Wittenberge (mit dem Regionalexpress ab Berlin erreichbar). Infos unter www.dampflok-wittenberge.de.

Orangen bewundern. Hunderte Palmen, Agaven, Lorbeer- und Orangenbäumchen aus dem Park Sanssouci haben ihren Platz inzwischen in der Orangerie in der Mitte des Parks gefunden. Dieser kann am Sonntag besichtigt werden. Treffpunkt dafür ist um 10.30 Uhr das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Tel. 0331 / 969 4200, www.spsg.de

Hirsche füttern. Der Wildpark Schorfheide am Ortsausgang Groß Schönebecks veranstaltet am Sonntag ab 9 Uhr sein Hirschfest mit Markt, Geweihweitwurf, Jagdhornbläsern und Puppentheater. Um 16.20 Uhr geht es mit Laternen zu Schaufütterungen an die Gehege von Hirschen, Elchen und Wölfen. Infos unter www.wildpark-schorfheide.de. Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben