Wochenendtipps : Polka und Pomeranzen-Bowle

IN BERLIN

Arbeit, Alltag, Anarchie.

Einem grobschlächtigen Azubi im Zoo, einem Langzeitarbeitslosen und prügelnden Anzugträgern kann man am Sonnabend begegnen – beim Kurzfilmprogramm „Shorts Attack“ ab 21 Uhr auf dem Badeschiff der Arena in Treptow, Eichenstraße 4 – das Motto ist „Helden der Arbeit“ und es geht um „Alltag und Anarchie“. Dazu gibt es elektro-akustische Schwingungen vom Kollektiv La Horse. Bei Regen wird die Veranstaltung ins Glashaus verlegt, 20 Uhr Einlass, 21 Uhr Beginn, Eintritt 9/7 Euro. Infos www.shortsattack.com.

Disco, Polka, Hopsa. Wer sich für Klänge und Rythmen interessiert, die man unter dem Titel „Weltmusik“ zusammenfasst, kann sich am Freitag und Sonnabend in der Werkstatt der Kulturen umsehen – bei der ersten Berliner Weltmusik-Börse, Wissmannstr. 32, Neukölln. Dort gibt es jeweils ab 13 Uhr CDs, DVDs, Platten und Instrumente (Eintritt frei). Am Sonnabend findet auch der bundesweite Weltmusikwettbewerb „Creole“ in der Werkstatt der Kulturen statt, ab 20 Uhr spielen die Teilnehmer unter anderem Balkan-Dysco-Polka-Hopsza und finnischen Tango. Danach wird eine Party gefeiert (Eintritt 7–10 Euro), Infos unter www.werkstatt-der-kulturen.de.

Das Geheimnis der Tanzschuhe. Den Tänzern des Staatsballetts kann man am Sonnabend ganz nah kommen – beim Familientag von 10 bis 14.15 Uhr, Deutsche Oper Berlin, Richard-Wagner-Str. 10. In Workshops studieren Kinder Szenen aus „Schneewittchen“ ein. Es werden „Geheimnisse über Spitzenschuhe“ gelüftet und man kann den Tänzern beim Training zusehen. Kosten 2–4 Euro. Anmeldung unter Telefon 34 384-166.

IN BRANDENBURG

Kübel und Bowle. Das alljährliche Ausfahren der mehr als 1000 Kübelpflanzen aus der Orangerie im Park Sanssouci wird am Sonntag, 13 bis 17 Uhr, von den Gärtnern zelebriert – mit Führungen, Pflegetipps und Pomeranzen-Bowle nach dem Rezept eines Orangeriegärtners von 1890. Infos unter Tel. 0331/969 4200.

Am liebsten Rosen. Im Park Branitz am Rande von Cottbus gibt es am Sonnabend und Sonntag, 10 bis 18 Uhr, ein Gartenfestival mit Musik, Führungen und dem Verkauf von Stauden, historischen Rosen und Kräutern. Premiere hat eine Gondel, die künftig Touristen über die Wasserläufe des Parks trägt. Infos: Tel. 0355/75150, www.gartenfestival-branitz.de.

Im Schiffsfahrstuhl. Jeden Sonnabend kann ab sofort das Schiffshebewerk Niederfinow auf einer Kanutour erlebt werden. Start ist um 11 Uhr der Kanu-Verleih hinter dem Schaufelraddampfer „Riesa“ in Oderberg. Die Vier-Stunden-Tour kostet 20 Euro. Anmeldung unter Tel. 0174/531 5452, www.kanu.barnim.de.

Wisente und Stockbrot. Das Schaugehege in der Döberitzer Heide an der B 5 bei Spandau feiert am Sonnabend, 16 bis 19 Uhr, mit einem Kinderfest fünfjähriges Bestehen. Zum Programm gehören die Fütterung der Wisente und Wildpferde, Stockbrot am Lagerfeuer und die Eröffnung eines Aussichtsturms. Infos unter www.snl-doeberitzer-heide.de.

Die Handwerker des Königs. Die Handwerker im Dienste des Königs stehen im Mittelpunkt einer Familienführung durch den Park Sanssouci am Sonnabend. Treffpunkt für den Rundgang mit Informationen zu Gärtnern, Stuckateuren, Perückenmachern und Müllern ist um 15 Uhr der

Obelisk an der Schopenhauerstraße. Infos: Tel. 0331/27558899. (dma, Ste.)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben