WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Sankt Martin, Zille und Rathenau

IN BERLIN



Markt am Kanal.

Samt, Baumwolle, Quiche, Kunst und Cappuccino: Am Sonnabend findet von 10–16 Uhr zum zweiten Mal der Markt „Neuköllner Stoff“ am Maybachufer statt. Außerdem soll es auch Stände geben, an denen Anwohner ihre gebrauchten Kindersachen verkaufen können. „Wir versuchen immer, die Anwohner und die Umgebung mit in unser Marktkonzept einzubeziehen“, sagt Markt-Betreiber Rainer Perske, der noch elf weitere Märkte organisiert. Anmeldungen unter Tel. 29772486.

Laternenumzug mit Milchkutscher. Wer schon immer wissen wollte, wie der „Arbeitsalltag der Milchkutscher“ vor 50 Jahren auf der Domäne Dahlem war, kann darüber alles am Wochenende erfahren – beim 22. Berliner Textilhandwerksmarkt auf dem Gelände an der Königin-Luise-Straße 49. Auf dem Markt gibt am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis18 Uhr, Filzer, Weber, Spinner, Seidenmaler, Blaudrucker, Puppenmacher, Hutmacher. Ein Sankt-Martin-Laternenumzug mit Tieren und Bläserchor findet jeweils gegen 17.30 Uhr statt. Eintritt: 2 Euro. Infos: www.domaene-dahlem.de.

Zurück in die Zukunft. In 30 Ländern und mehr als 100 Städten finden die monatlichen Kurzfilmfestivals der Kurzfilmlabels „Future Shorts“ statt. Und das seit drei Jahren. Am Sonnabend ab 21 Uhr feiert das Label Geburtstag im Glashaus in der Arena Treptow, Eichenstr. 4 (Eintritt 12 Euro). Natürlich gibt es Filme und dazu Musik von der Band „Petula“. Informationen unter www.futureshorts.de.

IN BRANDENBURG

Tucholsky in der Nacht. Mehr als 30 Veranstaltungen bietet die „Lange Nacht der Künste“ am Sonnabend in Rheinsberg, die schon um 13.30 Uhr mit der ersten Führung durch das Schloss beginnt. Bis 21.30 Uhr folgen hier Vorträge und thematische Rundgänge im Stundentakt. Weitere Konzerte und Lesungen gibt es im Schlosstheater, im Tucholsky-Literaturmuseum, in Buchhandlungen, Galerien und in der St. Laurentiuskirche. Auskünfte unter Tel. 033931 /3 92 96, Infos: www.kunstverein-rheinsberg.de.

Zu Besuch bei Zille. Auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf am Berliner Stadtrand haben viele Persönlichkeiten wie Heinrich Zille, Gustav Langenscheidt oder Friedrich Wilhelm Murnau ihre letzte Ruhe gefunden. Am Sonnabend um 10 und um 14 Uhr gibt es Führungen zu den Gräbern. Der am Haupteingang in der Bahnhofstraße beginnende Rundgang über Deutschlands größten Waldfriedhof dauert zweieinhalb bis drei Stunden und kostet fünf Euro. Weitere Informationen unter Tel. 03329 /614 106 und www.suedwestkirchof.de.

Ein Tag für Rathenau. Mit Vorträgen und Führungen wird am Sonnabend ab 11 Uhr im Schloss Bad Freienwalde an den 1922 ermordeten Außenminister Walter Rathenau erinnert. Ihm gehörte einst das Anwesen an der heutigen Bundesstraße 158. Der zum vierten Mal veranstaltete Rathenau-Tag wird von der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung organisiert. Infos unter Tel. 03344/300 518, www.kultur-in-mol.de

Geheimnisse am Kamin. Moritz Rinke liest am Sonntag in Liebenberg aus seinem Debütroman „Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel“ über Geheimnisse. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Kaminzimmer des Seehauses, unweit des Schlosses. Der Eintritt kostet acht Euro. Infos unter Tel. 033 094/700 254, www.schloss-liebenberg.de. dma/Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben