WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Indios, Boote und Traktoren

IN BERLIN



Peruaner im Mauerpark.

Jedes Jahr am 28. Juli feiern die Peruaner die Unabhängigkeit ihres Landes. Und zwar nicht nur in Lima und den Anden, sondern auch im Mauerpark – und zwar gleich zwei Tage lang. Viele der rund 2000 Peruaner, die in Berlin und Umgebung leben, kann man dort am Sonnabend und Sonntag treffen, jeweils von 11–22 Uhr. Geboten werden Musik und Tanz, ein Indio-Markt und ein Kinderprogramm. Eintritt frei (Infos: http://fiestaperuana-berlin.jimdo.com).

Vegane Räuberhöhle. „Ich ess’ Blumen, denn Tiere tun mir leid“, sangen einst die Ärzte. Obwohl das Lied perfekt passt, wird die Band am Sonntag nicht zu hören sein beim Vegan-Vegetarischen Sommerfest auf dem Alexanderplatz. Stattdessen treten dort von 10 bis 21 Uhr viele andere Musiker auf, etwa das Electropop-Projekt „Räuberhöhle“ und die Punkband „Die Kafkas“. Außerdem gibt es eine Kochshow, Vorträge und jede Menge vegetarisches und veganes Essen – bestimmt auch Blumen. Infos: www.vegan-vegetarisches-sommerfest.de. dma

IN BRANDENBURG

Flanieren und Schauen. Rund 50 Gastronomen, 180 Einzelhändler und mehrere Dutzend Künstler laden am Sonnabend ab 15 Uhr zur Potsdamer Erlebnisnacht ins Stadtzentrum zwischen Luisenplatz, Brandenburger Straße und Bassinplatz ein. Das Programm auf den Bühnen reicht von Jazz, Swing, Country, Schlager und Rock bis zu brasilianischen und afrikanischen Rhythmen. Modenschauen und nachgespielte Filmszenen gehören ebenfalls bei freiem Eintritt zu den Angeboten. Infos: www.potsdamer-erlebnisnacht.de

Draisine und Gartenbahn. Das Eisenbahnmuseum Gramzow bei Prenzlau bietet zu seinem Fest am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr Fahrten in nostalgischen Zügen, auf alten Diesellokomotiven, auf einer Gartenbahn oder auf einer Hand- und einer Motordraisine an. Dazu gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm rund um die einstige Kleinbahn in der Uckermark. Infos unter Tel. 0398 61 / 701 59, www.eisenbahnmuseumgramzow.de

Störche und Kuchen. Mit Führungen, Blasmusik, Kinderprogrammen und Vorführungen der Feuerwehr feiert Rühstädt bei Wittenberge in der Prignitz am Sonnabend und Sonntag ganztägig sein Storchenfest. In diesem Jahr klappert es aus mehr als 30 Horsten auf den Dächern des Dorfes. Auskünfte unter www.storchenclub.de

Wasser und Feuer. Rund um die Legenden über die versunkene Stadt Atlantis dreht sich die neue Produktion des Seefestivals Wustrau neben dem Zietenschloss am Ruppiner See. Am Sonnabend ab 20.30 Uhr feiert das Stück „Atlantia“ mit Wassershow, Feuerwänden, Gesang, Tanz und Artistik seine Premiere. Die Karten kosten 15 bis 30 Euro. Infos: Tel. 033925/90 191, www.seefestival.com

Bulldog und Musik. Alte Traktoren von nah und fern werden beim 7. Ostbrandenburgischen Bulldog-Treffen am Sonnabend ab 10 Uhr in Friedrichsaue im Oderbruch zu bewundern sein. Neben der faszinierenden Technik versprechen die Veranstalter viel Musik und ab 23 Uhr ein Feuerwerk. Infos unter Tel. 0162 / 373 8453, www.bulldogfreund.de Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben