WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Sänger, Skater, Hypochonder

IN BERLIN



Arbeit und Musik.

Vor 50 Jahren wurde das Gastarbeiteranwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei unterzeichnet. Das ist Anlass für das „Berliner Ensemble für klassische türkische Musik“ zusammen mit dem Konzertchor Friedenau, ein Konzert zu geben. Unter dem Motto „Gemeinsam Leben – Gemeinsam Singen“ treten sie am Sonnabend um 19.30 Uhr im Großen Sendesaal im Haus des Rundfunks, Masurenallee 8–14 auf – mit der Gastsolistin Seda Gökkadar-Gülbeyaz aus Istanbul. Eintritt 15 Euro, Infos unter Tel. 0178-4919296.

Mal eben nach Marokko. Wer vor dem November in den Orient fliehen möchte, findet ihn noch bis Sonntag auf dem Messegelände unterm Funkturm – bei der Messe „Import Shop Berlin“, die zum 50. Mal stattfindet. Rund 550 Aussteller aus 58 Ländern sind angereist. Das diesjährige Partnerland Marokko hat einen orientalischen Souk aufgebaut. Am Freitag und Sonnabend ist von 10–21 Uhr geöffnet, Sonntag von 10–19 Uhr, Eintritt 11,50 Euro. www.importshop-berlin.de

Slalom auf Rollen. Draußen rollt es sich im Herbst nicht mehr so gut. Um so besser, dass es am Sonntag eine Gelegenheit für Inline-Skater gibt, sich drinnen die Rollen unterzuschnallen: Beim Tag der offenen Tür des TSC Berlin, der den 10. Geburtstag seiner Abteilung Inline-Skating feiert, in der Sporthalle der Otto-Hahn-Oberschule, Haarlemer Str. 21 in Britz. Von 11–18 Uhr kann man Slalomfahren lernen, Inline-Hockey spielen, Inline-Basketball oder beim Fahrtraining mitmachen. Der Skateverleih ist kostenlos und der Eintritt frei.

IN BRANDENBURG

Marke Eigenbau. Familien können am Sonnabend ab 15 Uhr am Haus des Waldes in Gräbendorf bei Königs Wusterhausen Vogelfutterhäuschen basteln und am wärmenden Lagerfeuer sitzen, Infos: www.haus-des-waldes.info

Radelnd zu den Ottern. Die Naturwacht des Nationalparks Unteres Odertal lädt am Sonnabend ab 10 Uhr zu einer dreistündigen Radtour ein – auf der Suche nach Spuren des Fischotters. Gestartet wird auf der östlichen Seite der Stadtbrücke in Schwedt. Infos: Tel. 03332/516406, www.unteres-odertal.de

Unter Gespenstern. Schloss Königs Wusterhausen verwandelt sich am Sonnabend ab 17 Uhr in einen Ort voller geheimnisvoller Geräusche und Gestalten. Kinder ab fünf Jahren können sich mit ihren Eltern auf Spurensuche begeben. Infos: Tel. 03375 /2 11 700, www.spsg.de

Bei Hofe. Ein Schauspieler schlüpft am Sonntag in die Rolle eines Kammerherrn am Hofe Friedrich des Großen: Der Kosmopolit, Schriftsteller und Hypochonder „Marquis d’Argens“ erzählt Anekdoten aus dem höfischen Leben in Sanssouci. Treffpunkt 11 Uhr an der Historischen Mühle neben Schloss Sanssouci. Infos: Tel. 0331/96 94 200, www.spsg.de

Kunst im Mittelalter. Um die Mark im Mittelalter geht es in einer Sonderausstellung im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte im Kutschstall am Neuen Markt in Potsdam. Am Sonnabend, 15 Uhr, führen Kurator Peter Knüvener und ein Restaurator durch die Schau und die dafür eingerichtete Kunstwerkstatt. Infos: Tel. 0331/620 8550, www.hbpg.de. dma, Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar