WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Pianisten und Gänsesäger.

IN BERLIN



Stummes Hören.

Im Kino Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz in Mitte ist am Wochenende gleich dreimal Fritz Langs berühmter Monumentalfilm Metropolis zu sehen – und zu hören. Zum ersten Mal seit langer Zeit wird die 2010 wiedergefundene lange Fassung, die Jahrzehnte verschollen war, mit der Originalmusik von Gottfried Huppertz für zwei Klaviere in Europa aufgeführt. Freitag um 20 Uhr und Sonnabend um 18 Uhr spielen die Pianisten Frank Strobel und Olaf Lervik. Am Sonnabend wird der Film um 21 Uhr noch einmal gezeigt – mit ganz anderer Musik: Der DJ Raphaël Marionneau, der durch seine Café-Abstrait-Alben bekannt ist, produziert sphärische Elektroklänge. Diese Neuvertonung ist eine „Weltpremiere“. Eintritt 12 Euro, Informationen: www.babylonberlin.de

Zackiges Zeichnen. Für die Eltern gibt es Kunst und Entspannung, für die Kinder genug „Action“: Beim Familienbrunch am Sonntag im Saal des Radialsystems V, Holzmarktstr. 33 in Friedrichshain, gibt es eine Bastelstation für Kinder, Gratismassagen nach der Grinberg-Methode, „Action-Drawing“ mit der Graphikerin Marie Geißler: Jeder darf auf einem sehr langen Stück Papier mitzeichnen oder malen. Karten inklusive Brunch nur im Vorverkauf für 3,20 (Kinder unter acht Jahren) bis 19,30 Euro (Erwachsene) unter www.radialsystem.de.

IN BRANDENBURG

Rasten und futtern. Der südlich Berlins gelegene Blankensee dient derzeit hunderten Gänsesägern, Seidenschwänzen und anderen Wasservögeln als Rast- und Futterplatz. Eine dreistündige ornithologische Exkursion erklärt am Sonntag die einzelnen Vogelarten. Treffpunkt ist um 9 Uhr die Dorfkirche in Blankensee. Festes Schuhwerk wird empfohlen. Weitere Informationen unter Tel. 033731/ 700 460, www.npz-nuthe-nieplitz.de

Cartoons und Skulpturen. Brandenburgs einziges Cartoonmuseum in Luckau startet am Sonntag mit der Sonderausstellung von Ottfried Zielke in die neue Saison. Unter dem Titel „Gleiches Unrecht für alle“ werden von 14 bis 17 Uhr im ehemaligen Gefängnis im Stadtzentrum Cartoons, komische Zeichnungen, Malereien, satirische Skulpturen und Bücher vorgestellt. Der Eintritt ist frei. Das Museum in der Nonnengasse 3 ist dienstags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags von 11 bis 16 Uhr und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Infos unter Tel. 03544/ 41 799 24, www.cartoonmuseum.info

Zille und Lambsdorff. Die Gräber prominenter Persönlichkeiten wie Zille, Murnau, Humperdinck oder Lambsdorff auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf werden am Sonnabend auf zwei Führungen vorgestellt. Die um 10 und 14 Uhr beginnenden Rundgänge erklären auch die Bedeutung von Symbolen, Bildern und Schriften auf Grabanlagen. Treffpunkt ist der Haupteingang in der Bahnhofstraße 2. Infos unter Tel. 03329 / 614 106, www.suedwestkirchhof.de

Knicks und Fächersprache. Der Familiensonntag im Park Sanssouci steht diesmal unter dem Motto „Ihre Majestät machen Toilette“. Kinder ab vier Jahren können mit der Hofdame durch die prachtvollen Säle der Neuen Kammern spazieren oder erfahren die Geheimnisse der schweren Kleider, des Schminkens und der Fächersprache. Pro Kind dürfen maximal zwei Erwachsene an der um 10.30 Uhr beginnenden Veranstaltung teilnehmen. Treffpunkt ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle. Anmeldung unter Tel. 0331 /96 94 200, www.spsg.de dma/Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben