WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Krimi, Kähne, Kammeroper.

IN BERLIN



Zum Durchdrehen.

Der Verein der Internationalen Drehorgelfreunde lädt von Freitag bis Sonntag zum Drehorgelfest an Kurfürstendamm und Breitscheidplatz ein. Geöffnet ist bei freiem Eintritt am Freitag und Sonnabend jeweils 11 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr. Höhepunkt ist am Sonnabend um 11 Uhr die Orgelparade von der Wielandstraße über den Kurfürstendamm bis zum Breitscheidplatz. Dort gibt es um 12 Uhr ein großes Konzert. Am Sonntag orgelt es dann mächtig um 15 Uhr beim Klassischkonzert an der Gedächtniskirche zugunsten der Erhaltung des Gebäudes.

Interkulturelles Neukölln. Ein Pfarrer und eine muslimische Stadtteilmutter führen am Sonntag gemeinsam durch Neukölln: Von 12 Uhr bis 15 Uhr geht die Führung unter dem Titel „Ein Spaziergang – zwei Perspektiven – gemeinsame Gespräche“. Sie startet am U-Bahnhof Karl-MarxStraße vor Woolworth und ist Teil des „Kulturprogramms 275 Jahre Böhmisches Dorf“. Kosten 3 Euro, Anmeldung unter Tel. 030 7022 2023 oder per E-Mail an: inforoute44-neukoellnde. Infos: www.route44-neukoelln.de.

Krimi zwischen Blumen. Im Sommeblumengarten des Britzer Gartens ist am Freitag Henning Mankell zu hören: Bei der 1. Kriminacht im „Hörspielkino unterm Sternenhimmel“. Ab 21.30 Uhr kann man der „Rückkehr des Tanzlehrers“ lauschen – in Liegestühlen. An den folgenden drei Freitagen im Juli sind Texte von Agatha Christie, Paulo Coelho und Patricia Highsmith zu hören. Der Eingang zur Kriminacht ist an der Tauernallee, Eintritt 8 Euro, Infos: www.britzer-garten.de

IN BRANDENBURG

Stadt für einen Tag. Für 24 Stunden entsteht im Potsdamer Erlebnisquartier Schiffbauergasse eine kleine Stadt aus Zelten, Bühnen und Containern, in der Kunst- und Kulturvereine, Bibliotheken, Museen, wissenschaftliche Einrichtungen und Künstler aus ganz Brandenburg die Besucher unterhalten wollen. Auch in den angrenzenden Kulturhäusern der Schiffbauergasse wird für 24 Stunden ein Programm aus Kunst, Tanz, Literatur, Musik, Theater und Film geboten. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend um 14 Uhr. Eintritt frei. Infos: Tel. 0331/289 1942, www.schiffbauergasse.de

Kähne in der Nacht. Im Lübbenau steigt am Sonnabend, 19 Uhr, das beliebte Hafenfest, an dem nach Einbruch der Dunkelheit Spreewaldkähne zu romantischen Fahrten ins Labyrinth der Flussarme ablegen. Bäume, Spreewaldhäuser, Höfe und Brücken werden in verschiedenen Farben angeleuchtet. Details unter Tel. 03542 / 2225, www.grosser-hafen.de

Frisch und regional. Auf dem Marktplatz von Bernau präsentieren am Sonnabend, 8 bis 14 Uhr, Bauern und Handwerker ihre Produkte. Für Musik und Unterhaltung, auch für kleine Besucher, ist gesorgt. Infos unter Tel. 03338/761919, www.bernau-bei-berlin.de

Gesang vom Ufer. Die Kammeroper Rheinsberg lädt am Sonnabend, 21 Uhr, zur Veranstaltung „Der singende See“ ein. Von Fahrgastschiffen aus können die Gäste den Liedern der Künstler vor dem Schloss, auf dem Uferweg und vor der Grotte lauschen. Bei unsicherer Witterung findet die Veranstaltung in der St. Laurentiuskirche statt. Eine Karte kostet 26 Euro. Um 14 Uhr beginnt eine Führung durch den Schlossgarten zu den Marmorskulpturen und Grotten. Infos: Tel. 033931/7250, www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de und www.spsg.de dma, Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben