WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Mysterien, Monster, Fledermäuse.

IN BERLIN



Rückkehr der Toten.

Der Verein „Calaca“ feiert ein mexikanisches Fest der Toten. Diese kehren nach altmexikanischem Glauben zu Allerheiligen zurück. Besucher sollen Stücke mitbringen, die sie an Verstorbene erinnern. Es gibt Theater, Tanz und Musik. Fr/Sa 20 Uhr (10/8Euro), So 15 Uhr ( 7/5 Euro). Theater Aufbau Kreuzberg, Prinzenstr. 85, www.theater-aufbau-kreuzberg.de

Mysteriös. Das Mysterienspiel „Le Mayrtyre de Saint Sébastien“ von Claude Debussy und Gabriele d’Annunzio wird am Sonnabend, 20 Uhr, in der Gedächtniskirche aufgeführt. (Tickets 20/10 Euro, www.gedaechtniskirche-berlin.de)

Nur mit Kürbis. Das Kulturhaus auf der Insel der Jugend am Treptower Park feiert am Sonnabend ab 14 Uhr ein Familienfest mit Kürbisschnitzen und Maskenbasteln, Gruselfilmen, Lagerfeuer – und Horrordisko ab 19 Uhr. Eintritt frei.

Özil und Poldi mal anders. In ihren Schwarzweiß-Fotografien will Regina Schmekens zeigen, wie aus Fußball und Fotografie Kunst entsteht. Dafür begleitete sie die deutsche Nationalmannschaft zu ihren Spielen. Die Ausstellung „Unter Spielern – Die Nationalmannschaft“ ist bis 6. Januar im Gropiusbau zu sehen.

Kinderkonzert im Roten Salon. Die Berliner Rock- und Popband für Kinder, Suli Puschban, und die Kapelle der Guten Hoffnung spielen am Sonntag um 11 Uhr im Roten Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Im Programm dreht sich alles um Agenten, Fußballspielen und einen Hasen im Cabrio. Außerdem tritt Livezeichner Christoph N. Fuhrer auf. (10/7 Euro, www.milchsalon.de)

IN BRANDENBURG

Voll verspiegelt. Die Lange Nacht der Künste in Rheinsberg beginnt am Sonnabend schon um 13 Uhr mit einem Rundgang durch den Schlossgarten. Bis 23 Uhr stehen 30 Veranstaltungen auf dem Programm. Sie reichen von Lesungen, Konzerten und Puppentheater bis zu Führungen durch den Spiegelsaal. Die Sammelkarte kostet 12 Euro, erm. 7 Euro. Alle Informationen unter Tel. 033931 / 7260 oder 033931 /20 59, www.spsg.de

Bastelstunde. Rund um das Basteln drehen sich die Brandenburger Kreativtage am Sonnabend und Sonntag von 9.30 bis 18 Uhr in der Brandenburghalle in Paaren/Glien am westlichen Berliner Ring. Aussteller zeigen neue Ideen, die gleich vor Ort probiert und gekauft werden können. Workshops beschäftigen sich mit unterschiedlichen Techniken und neuen Materialien. Eintritt fünf Euro, Kinder gratis. Tel. 033230 / 740, www.mafz.de

Das große Flattern. Rund um den Döllnsee in der Schorfheide führt eine vierstündige Wanderung am Sonntag. Um 10 Uhr beginnt die Tour, auf der unter anderem Informationen über die Fledermausfauna und die alte Technik der Harzgewinnung gegeben werden. Treffpunkt ist der Parkplatz Döllnkrug (Biosphärenaufsteller) an der alten B 109, jetzt L100, am Abzweig nach Zehdenick. Infos unter Tel. 033 393 / 638 19, www.naturwacht.de

Erst lauschen, dann speisen. An die alljährlichen Aufenthalte des Soldatenkönigs Friedrich Wilhelm I. auf dem Jagdschloss Königs Wusterhausen erinnert am Sonntag ein kleines Hubertusfest. Nach einer Besichtigung des Schlosses um 11 Uhr stimmen Jagdhornbläser auf das anschließende Wildbretessen im Restaurant ein. Eine Karte kostet 17 Euro, wobei Getränke separat zu zahlen sind. Tel. 03375 /2 11 700, www.spsg.despa, Ste.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben