WOCHENENDTIPPS : WOCHENENDTIPPS

Themen – Trends – Termine.

BERLIN

Maus auf Mars.

Das ist der spaßige Titel einer ebenso spaßigen Ausstellung in der Galerie Michaela Helfrich, Herrfurthstraße 29, Neukölln. Da zeigt die Malerin, Performerin und Autorin Susanne Schirdewahn bis 23. Februar ihre von Comics inspirierte Objektkunst. Am Sonnabend geöffnet von 14 bis 20 Uhr, sonst dienstags bis freitags von 14 bis 20 Uhr.

Kleider anderer Leute. Na, noch auf die Schnelle ein Karnevalskostüm oder ein Outfit für die nächste Mottoparty kaufen? Dann auf zur Komischen Oper, Behrenstraße 55-57, in Mitte. Da ist am Sonntag zwischen 10 und 15.30 Uhr Kostümverkauf. Die Oper räumt den Fundus, um Platz für neue Produktionen zu schaffen. Zu haben sind Kostüme, Masken und Accessoires, darunter Kleider, Röcke, Hosen, Jacken, Hüte, Gürtel, Handschuhe und vieles mehr – von chinesischen Gewändern bis zu pinkfarbenen Anzügen oder sogar – huch, was mag das sein? – Nacktkleidern.

Bernstein in Berlin. Hoher Besuch am Sonntag um 17 Uhr im kleinen Buchhändlerkeller, Carmerstraße 1, in Charlottenburg. Da erzählt Großsatiriker und Cartoonist F.W. Bernstein, der eigentlich Fritz Weigle heißt, im Rahmen der Erzählbar über Leben und Werk. Frei nach seiner unsterblichen Weisheit: Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche.gba

BRANDENBURG

Zu Murnau und Humperdinck. Berliner und Brandenburger Geschichte ist am Sonnabend bei zwei kunst- und kulturhistorischen Rundgängen über den Südwestkirchhof Stahnsdorf zu erleben. Sie beginnen um 10 und um 14 Uhr am Eingang in der Bahnhofstraße und führen zu den Gräbern von Persönlichkeiten wie Engelbert Humperdinck, Wilhelm Groener, Friedrich Wilhelm Murnau oder Siegfried Jacobsohn. Weitere Informationen gibt es zu Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft. Details unter Tel. 03329 / 614 106, www.suedwestkirchhof.de

Tee und Kerzen. Das Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben, südwestlich Berlins, lädt Wanderer am Sonnabend und Sonntag von 9 bis 17 Uhr zum Teegenuss aus dem Samowar ein. Am Sonnabend gibt es ab 15 Uhr zusätzlich fantasievolle Geschichten, während am Sonntag zwischen 14 und 16 Uhr die Kunst des Kerzenziehens vorgestellt wird. Infos unter Tel. 03384 / 860004, www.flaeming.net

Ukraine und Ofenrohr. Der Ausflug in die Schorfheide nördlich Berlins kann am Sonnabend mit einer Mahlzeit aus originalen DDR-Speisekarten verbunden werden. Die Gaststätte „Zum Kaiserbahnhof“ am Rande von Joachimsthal in der Nähe des Werbellinsees bietet von 11 bis 22 Uhr „Ölsardinen mit Butter und Toast“,„Ukrainische Soljanka“ oder „Gefülltes Ofenrohr mit kräftigem Apfelrotkohl und Kartoffeln“ an. Die Preise stehen auf dem Papier zwar in DDR-Mark, müssen aber in Euro bezahlt werden. Passend dazu gibt es eine Ausstellung mit Utensilien aus der fast vergessenen Republik. Infos unter www.zum-kaiserbahnhof.de

Geschwätz und Episoden. Die fiktive königliche Hofdame Editha von Haacke führt am Sonntag ab 11 Uhr auf unterhaltsame Weise durch die Neuen Kammern im Park Sanssouci. Dabei erzählt sie fantasievolle Geschichten aus dem Leben der Königin Elisabeth (1801 – 1873), Gemahlin Friedrich Wilhelms IV. Anstandsdamen und Unterhalterinnen hatten das Königspaar bei seinen regelmäßigen Sommeraufenthalten in Sanssouci stets begleitet. Treffpunkt für die 12 Euro kostende Führung (ermäßigt 10 Euro) ist das Besucherzentrum an der Historischen Mühle am Schloss Sanssouci. Infos und Anmeldung unter Tel. 0331 / 96 94 200, www.spsg.deSte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben