WochenendTIPPS : WochenendTIPPS

Literatur und Spargel satt.

IN BERLIN



24-Stunden-Lesung.

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels lädt zum Literatur-Marathon ein. Von Freitag, 12 Uhr, bis Sonnabend, 12 Uhr, gibt es an verschiedenen Orten wie dem Roten Salon in der Volksbühne, dem Café St. Oberholz und dem Lesehof im Märkischen Museum Lesungen, mehr als 40 Buchpremieren und Diskussionen. Mit dabei sind Natalia Wörner, Jakob Hein und Ansgar Oberholz. Zusätzlich kann man Verlage, Buchhandlungen und Druckereien besichtigen. Busse verbinden viele Orte. 10/6 Euro: www.berlinerbuchhandel.de.

Kunstfest Pankow. Im Schlosspark Schönhausen verkaufen Maler, Töpfer, Bildhauer und Designer, dazu gibt es Musik, Theater und Tanz. Sonnabend und Sonntag jeweils 12-21 Uhr, 2 Euro, bis 14 Jahre kostenlos, Schloss: 4/3 Euro, www.kunstfest-pankow.de

Schwoof im Park. Der Tanzsommer im Britzer Garten beginnt am Sonnabend mit Show- und Tanzdarbietungen der Berliner Tanzschule Samuel’s Dance Hall und Samuel’s Entertainment. 15-17 Uhr, Festplatz am See, Parkeintritt 3/1,50 Euro. Infos: www.gruen-berlin.de.

IN BRANDENBURG

Skurriler Lesespaß. Satiriker Max Goldt liest am Freitag aus seinem neuen Erzählband „Die Chefin verzichtet“. Die Zuschauer erwartet Sprachkritik, Lustiges und Seltsames aus dem Alltag. 20 Uhr, 17 Euro, Neue Kammerspiele, Karl- Marx-Straße 18, Kleinmachnow, www.neuekammerspiele.de

Altbau als Energiewunder. Der Verein Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung freut sich über den laut den Angaben ersten Altbau Brandenburgs, der mehr Energie erzeugt, als er verbraucht: Von Freitag, 14 Uhr, bis Sonnabend, 18 Uhr, kann man das grundsanierte ehemalige Gutshaus im Beelitzer Ortsteil Zauchwitz besichtigen - inklusive buntem Programm. Zauchwitzer Dorfstraße 28, 14547 Beelitz, Anmeldung unter (030) 484907899 oder www.bakaberlin.de.



Wandern und staunen.
Anlässlich der Inbetriebnahme der S-Bahn zwischen Wannsee und Stahnsdorf vor 100 Jahren begibt sich eine Wanderung am Sonntag auf Spurensuche nach Relikten der 1961 eingestellten Verbindung. Sie beginnt um 14 Uhr am Eingang zum Südwestkirchhof in Stahnsdorf in der Bahnhofstraße und endet in Wannsee. Unterwegs gibt es Erläuterungen zu dieser Strecke, für die es derzeit keine Pläne zum Wiederaufbau gibt. Bereits am Sonnabend beginnen um 10 und 14 Uhr Führungen über den Südwestkirchhof. Infos unter Tel. 033 29 / 61 41 06, www.suedwestkirchhof.de

Chor und Landschaft. In der sorgfältig restaurierten Kirche in Neulietzegöricke im Oderbruch erklingen am Sonnabend ab 19 Uhr Liebeslieder aus Deutschland, Russland, Polen, Finnland und afrikanischen Ländern. Es singt der Fahlberg-Chor und will das Publikum damit auch an seine Jugendzeit erinnern. Bei schönem Wetter klingt der Abend mit einem Picknick auf der Kirchenwiese aus. Das typische Kolonistendorf Neulietzegöricke lohnt außerdem einen ausführlichen Rundgang, Tel. 033 457 / 304.

Gedicht und Klavier. Der Kultursommer in Rangsdorf beginnt am Sonntag mit einer Lesung von Gedichten Erich Kästners. Ab 17 Uhr werden in der Kulturscheune in der Seebadallee 53 lyrische Werke des Autors vorgetragen und kommentiert. Musikalische Einlagen runden das Programm ab. Infos unter www.kulturverein-rangsdorf.de. spa/Ste./kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben