Berlin : Woher sie kommen und was sie wollen

-

Die Firma Apellas ist eigentlich ein Berliner Unternehmen: Zu fünf Prozent gehört es dem geschäftsführenden Gesellschafter Ulrich Weber. Doch der hat einen mächtigen Verbündete: Ein Fonds des amerikanischen Finanzgurus George Soros will Millionen in den Berliner Markt investieren. Ein Anfang ist gemacht, der ganz große Coup misslang nur um Haaresbreite: Das ApellasAngebot für die GSW lag um nur fünf Millionen unter dem späteren Kaufpreis. Nun sucht die Soros-Firma weiter nach einer „Unternehmensplattform“ für das Wohnungsgeschäft.

Diese hat sich der Finanzinvestor Cerberus mit der GSW bereits gesichert. Auch die „Höllenhunde“ wollen weitere Wohnungspakete in Deutschland erwerben.

Neu am Markt ist auch der Finanzinvestor aus Los Angeles Oaktree, der 85 Prozent der Anteile an der Gehag von der HSH-Nordbank für rund 900 Millionen Euro übernahm. ball

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben