Berlin : Wohin am Wochenende?: Was kann man in den nächsten Tagen unternehmen?

maw

Heute

Theaterabend "Absolute Ruhe bitte!", nach Texten von Tabori, Süßkind, Walser u. a. Saalbau Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, Vorstellungen um 20, 21.15 und 22.30 Uhr (auch Sonnabend und Sonntag). Telefonische Voranmeldung unter 68 09 37 79, max. 25 Personen je Vorstellung.

Sonnabend

Stadtrundgang des Büros Annasusanna "Sonderzug nach Pankow - Ein Villenviertel wird Regierungsstädtchen". Treff: 14 Uhr, Bahnhofsvorplatz S- und U-Bahnhof Pankow. Preis: 15 bzw. 12 Mark. Infos unter 283 58 80 oder 480 98 162.

Harfenmusik. Das Duo für Literatur und Harfe erzählt "Sternensagen und Mondgeschichten", 20 Uhr, Planetarium am Insulaner, Munsterdamm 90. Eintritt: 18, ermäßigt 12 Mark.

Lesung mit Musik. "Muss denn Seide Sünde sein?" 20 Uhr, Großer Hörsaal im Botanischen Museum in Dahlem, Königin-Luise-Straße 6-8. Karten 20, erm. 12 Mark. (Auch Sonnabend)

Ball der TU Berlin für alle Tanzbegeisterten mit Auftritt der Tanzformation der TU. 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr), Festzentrum der Trabrennbahn Mariendorf, Mariendorfer Damm 22, Eingang Hirzer Weg. Karten für 35 Mark telefonisch unter 404 95 51, Abendkasse 45 Mark.

Sonntag

Spielzeugbörse im Blumengroßmarkt. 10 bis 15 Uhr, Friedrichstraße 18, U-Bahnhof Kochstraße. Eintritt 8 Mark.

Stadtführung von Kultur Büro Berlin: Preußische Geschichte, Stadtentwicklung, Kultur und Architektur in Berlins historischer Mitte. Treff: 13 Uhr, Schillerdenkmal auf dem Gendarmenmarkt.

Wanderung um den Malchower See unter dem Motto "Artenschutz - wozu?", anschließend Besuch der Naturschutzstation Malchow. Treff: 14 Uhr, Naturschutzstation, Dorfstraße 35 in Hohenschönhausen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar