Wohnen : Mieten in Berlin vergleichsweise günstig

In Berlin liegt die durchschnittliche Kaltmiete bei 5,61 Euro, das ist nicht einmal halb so viel wie in München. In einem Vergleich von 118 deutschen Städten landet die Hauptstadt im hinteren Mittelfeld.

BerlinDie Wohnungsmieten in Berlin liegen einer Studie zufolge im bundesweiten Städtevergleich auf eher niedrigem Niveau. In der Hauptstadt seien Wohnungen im vergangenen Jahr für durchschnittlich 5,61 Euro Nettokaltmiete pro Quadratmeter angeboten worden, teilte die Industrie- und Handelskammer am Montag unter Berufung auf eine von der Investitionsbank Berlin in Auftrag gegebenen Studie mit. Unter den 118 untersuchten kreisfreien Städten in Deutschland belege Berlin damit den 55. Platz, der Abstand zum Schlusslicht Hoyerswerda betrage lediglich 1,71 Euro.

Die Berliner Wohnungen waren demnach nicht einmal halb so teuer wie in München, wo ein Quadratmeterpreis von durchschnittlich 11,61 Euro anfiel und deutlich günstiger als Wohnungen in Frankfurt am Main (10,00 Euro), Hamburg (8,33 Euro) oder Köln (8,13 Euro). Auch im Vergleich mit internationalen Metropolen seien die Wohnkosten in Berlin niedrig. Anders als in London, Paris, Warschau oder Prag könnten sich in Berlin auch Normalverdiener Wohnungen in guten Lagen leisten.

Das Vorstandsmitglied beim Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU), Maren Kern, sagte, die Studie zeige, "wie überflüssig in Berlin jede Diskussion um die Einführung von Neuvertragsmietenbegrenzungen ist". Auf diese Weise würden lediglich Investitionen behindert.

Der Geschäftsführer des Berliner Mieterverein, Reiner Wild, kritisierte die IBB-Studie dagegen als "Schönfärberei". Vollkommen unzulänglich werde beispielsweise auf die Berliner Einkommenssituation eingegangen. Berliner Mieter stünden oft schlechter dar, weil ihnen nach Begleichung der Miete oft weniger Geld zur Verfügung stehe als in anderen Städten mit höheren Kosten.

Die Studie zeigt laut Mieterverein auch, dass die durchschnittlichen Neuvertragsmieten von 5,61 Euro pro Quadratmeter monatlich deutlich über der durchschnittlichen Miethöhe von 4,83 Euro pro Quadratmeter liegt, die bei der Mietspiegelerhebung aus bestehenden und neuen Mietverhältnissen gebildet wurde. (svo/smz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben