Berlin : Wohnungsbrand in Wedding: 90-Jähriger kam beim Kochen ums Leben

Ein 90-jähriger Mann ist bei einem Feuer, das in seiner Wohnung in Wedding ausgebrochen war, ums Leben gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte sich der allein Lebende am Gasherd ein Essen zubereitet und war dabei mit seinem Bademantel in die Flamme geraten, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Das Drama wurde entdeckt, nachdem Nachbarn Brandgeruch aus der Wohnung des Mannes wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert hatten. Der Mann wurde in seiner Küche leblos auf dem Boden gefunden. Die Leiche wies laut Angaben der Polizei großflächige Verbrennungen auf. Vor dem Gasherd wurden verbrannte Kleidungsreste gefunden. Das Feuer war von allein erloschen.

Ein Angestellter eines Bistros auf der gegenüber liegenden Straßenseite gab an, er habe schon am Sonntag gegen 17 Uhr hinter einem Fenster des Mietshauses eine Flamme gesehen. Er reagierte allerdings nicht, weil er davon ausgegangen sei, dass dort eine Mahlzeit flambiert würde. Die Wohnung, in der es gebrand hat, liegt im zweiten Stock eines Hauses in der Müllerstraße.

Boulevard Berlin:
Was die Stadt bewegt...

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben