Berlin : Würde und Stolz

Neujahrsempfang der Bürgerstiftung

-

Wer zu Empfängen lädt, hat in der Regel alle Hände voll zu tun. Im Wortsinn: Karin Gräfin von Dönhoff eilte beim Neujahrsempfang der Bürgerstiftung Berlin von einem Händeschütteln zum nächsten. Die frühere JohanniterOberin und Nichte der „Zeit“ - Herausgeberin, bedankte sich als Vorstandsmitglied bei treuen Spendern, die in die Villa Griesebach gekommen waren. Marianne Birthler , die Beauftragte für die Stasi-Unterlagen und Kuratoriumsmitglied der Bürgerstiftung, erinnerte in ihrer Ansprache an bürgerliche Würde und Stolz. Zudem rezitierte sie zwei Verse des Bürgerlieds von 1848. Unter den Zuhörern des Festvortrags: die frühere Ausländerbeauftragte Barbara John und Jörg Kastl , Gründer der Villa Griesebach. In dem ehrwürdigen Gebäude fühlte sich Politikwissenschaftler Arnulf Baring beinahe wie zu Hause: Seine Urgroßmutter war eine Griesebach und gehörte damit zum „begabteren Teil der Familie“. mle

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar