Wunschliste für Berlin : #100 Dinge, die wir uns für Berlin wünschen

Berlin kann noch wunderbarer werden. Wir haben 100 Sachen gefunden, die unsere Stadt schöner machen. Träumen Sie mit – am liebsten am Strand. Unser Blendle-Tipp.

von
Da liegt was in der Luft. Salz in der Nase und Sicht bis zum Horizont – das fehlt Berlin noch.
Da liegt was in der Luft. Salz in der Nase und Sicht bis zum Horizont – das fehlt Berlin noch.Foto: picture alliance / dpa

1. Mehr Meer

Wannsee und Müggelsee – schön und gut. Sogar Sand und Strandkörbe gibt’s hier. Aber perfekt wäre Berlin mit Salz in der Luft.

2. Mehr Liebe

Rotzig kann Berlin. Aber geht’s auch mal von Anfang an liebevoll? Ein wenig mehr Freude an der eigenen Stadt wäre erfreulich.

3. Winterreifen am Fahrrad

Leihfahrräder sollte es auch im Winter geben. Denn wer von März bis Oktober gern flexi-radelt, kann sich doch für November bis Februar kein Rad oder Auto kaufen, oder?

4. Kleine Kobra am Morgen

Yoga-Studios sollten auch in Kreuzberg um sieben Uhr aufmachen. Wir arbeiten ja nicht alle in der Alternativ-Wirtschaft.

5. Der prächtige Fluss

Es fehlt ein Liebeslied für die Havel – diesen prächtigen Fluss, der so viel schöner ist als die nervöse Touri-Spree im dicken B.

96 Ortsteile, 96 Bilder, 100 Prozent Berlin
Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten Bilder aus dem hippen/dreckigen/juten, alten Neukölln (je nach Alter und Herkunft).Und stellen zwei knifflige Fragen: In welchem Ortsteil steht das Karstadt am Neuköllner Hermannplatz? Genau, in Kreuzberg (der Bürgersteig ist die Grenze, das überragende Dach gehört zu Neukölln). Und wer sind die beiden Figuren in der Mitte? Das "tanzende Pärchen" steht dort seit den 80ern, erschaffen wurde es von Joachim Schmettau und drehte sich früher sogar mal. Moment: Joachim Schmettau ... Schmettau? Ja, genau, das ist auch der Mann vom markanten Wasserklops am Europa-Center.Weitere Bilder anzeigen
1 von 96Foto: Kitty Kleist-Heinrich
14.01.2016 08:38Neukölln, Ortsteil Neukölln. Große Güte, was sollen wir denn noch schreiben über Neukölln? Ach, zeigen wir lieber die besten...

6. Die perfekte Welle

Grüner geht’s noch – mit intelligenten Ampelschaltungen, mit denen man auf einer grünen Welle durch die Stadt surfen kann.

7. Einer trage meine Last

Wenn mal wieder die Aufzüge und Rolltreppen streiken, bräuchte es einen kostenfreien Gepäckträger-Service an Bahnhöfen.

8. Jeder lebe seine Lust

Täuscht der Eindruck oder gab es nach der Wende mehr aufregend-ausschweifende Partys für alle Geschlechter und Vorlieben?

9. Freie Fahrt für freie Bürger

Der öffentliche Nahverkehr sollte endlich kostenfrei sein – das würde viele Parkplatzprobleme lösen und Staus auflösen.

10. Freie Sicht aufs freie Tor

Hier feierte Berlin die Einheit, hier macht jeder Besucher ein Selfie für die Welt. Kann man nicht schon deshalb den Pariser Platz von Kutsch’ und Kitsch entrümpeln?

11. Plätze für die Kleinen

Bei der Suche nach einem Platz nicht von einer Kita zur nächsten rennen? Es ginge mit einem zentralen Onlinesystem.

12. Suppe für die Großen

Manche mögen angestaubt sein, aber viele Eckkneipen trenden wieder. Jeder Kiez soll seine haben, samt Kartoffelsuppe.

In Berlin ist alles am Fluss
Ach ja, Berlin und seine Gewässer. Gibt's ja 'ne Menge davon. Den Wannsee, Müggelsee, die Spree natürlich und den Teltowkanal. Und sonst so? Immer wieder interessant, wie viele Flüsse wir haben. Hier: die Wuhle.Weitere Bilder anzeigen
1 von 16Foto: Imago/Stock&People
13.06.2016 10:04Ach ja, Berlin und seine Gewässer. Gibt's ja 'ne Menge davon. Den Wannsee, Müggelsee, die Spree natürlich und den Teltowkanal. Und...

Lesen Sie die gesammelten 100 Dinge, die wir uns für Berlin wünschen, im Online-Kiosk Blendle - folgen Sie einfach diesem Link.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

16 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben