• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Yorckstraße : Vermummte attackieren und besprühen haltende S-Bahn

27.12.2012 20:19 Uhrvon und

Dass abgestellte Züge von Sprayern besprüht werden, ist ein bekanntes Problem. Dass aber auch Züge beschmiert werden, die gerade auf Schienen unterwegs sind - das geschieht nicht so häufig. Über Weihnachten ist dies nun passiert.

Als der S-Bahnzug hielt, stürzten sie zu den zwei hinteren Waggons, blockierten die geöffneten Türen, so dass die Bahn nicht weiterfahren konnte und besprühten in kürzester Zeit die Wagen auf etwa 100 Quadratmetern Fläche: Etwa zehn unbekannte Täter haben auf diese Weise am frühen Morgen des zweiten Weihnachtsfeiertages einen Zug der Linie S25 am Bahnhof Yorckstraße attackiert. Gegen 6.45 Uhr rannten die vermummten Sprayer laut Bundespolizei auf dem Zug los. Die wenigen Fahrgäste blieben verschreckt in den Waggons sitzen, während der Fahrer erst einmal herauszufinden versuchte, warum sein Zug blockiert war. Als er die Tätergruppe am Ende des Zuges sah, alarmierte er die Polizei.

Bis die Beamten eintrafen, waren die Sprayer aber schon entkommen.

Seit einigen Jahren besprühen „Train-Writer“, wie sich die Sprayer selbst nennen, nicht nur heimlich abgestellte Züge, sondern verüben auch solche spektakulären Anschläge. Im Dokumentvideo „Unlike U“ war dies am Beispiel eines beschmierten Berliner U-Bahnzuges zu sehen. Doch dieser Film wurde im Sommer 2012 auf Betreiben der BVG vom Landgericht verboten.

Auch U-Bahnchef Hans-Christian Kaiser musste schon zusehen, wie „seine“ U-Bahn beschmiert wurde. Auf dem Bahnhof Kaulsdorf-Nord der U 5 hatten drei Sprayer nach dem Aussteigen auf den abfahrenden Zug gezielt – vor den Augen Kaisers. In weniger als 20 Sekunden war es vorbei – und die Täter entkamen unerkannt.

Wie eine solche Attacke auf einen Zug abläuft, können Sie hier sehen:

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Wowereit will zurücktreten: Wer soll jetzt Regierender Bürgermeister werden?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...