Berlin : Zacherl geht

Top-Koch entscheidet sich für TV

-

Häufigste Frage an Ralf Zacherl, den ziegenbärtigen Fernsehkoch von Pro7: „Kann man denn überhaupt gleichzeitig jeden Tag im Fernsehen auftreten und jeden Abend im Restaurant stehen?“ Zacherl hat darauf immer etwas in der Richtung „Geht schon“ geantwortet, entscheidet sich nun aber doch erst einmal ganz fürs Fernsehen. Anja Schröder, die CoChefin der „Weinbar Rutz“, bestätigte am Dienstag entsprechende Informationen: Spätestens zum Jahresende werde Zacherl das „Rutz“ zugunsten seiner Sendung verlassen. Auch für die Nachfolgefrage gibt es schon Gerüchte: Der Name Marco Müller wird genannt. Doch der hat gerade erst draußen in Schloss Hubertushöhe angefangen, und so bleibt zunächst alles offen. Zacherl werde sich aber an der Auswahl seines Nachfolgers beteiligen, heißt es. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben