Berlin : Zahl der Firmenpleiten sinkt

-

Die Zahl der Firmenpleiten in Berlin ist rückläufig. Das teilte am Mittwoch der Verband der Vereine Creditreform mit. 2006 meldeten in der Hauptstadt 1360 Unternehmen Insolvenz an, 360 weniger als im Jahr zuvor. Das entspricht einem Rückgang von rund 21 Prozent. Noch höher war mit 21,8 Prozent der Rückgang der Firmenpleiten in Brandenburg. 2006 meldeten sich dort 970 Unternehmen zahlungsunfähig.

Mit diesen Entwicklungen verzeichnen beide Bundesländer einen größeren Insolvenzrückgang als der gesamtdeutsche Durchschnitt. Bundesweit sank die Zahl der Firmenpleiten von 2005 auf 2006 um 15,1 Prozent auf 31 300. Hingegen gestiegen ist sowohl in Berlin wie auch in Brandenburg die Zahl der Privatkonkurse. In der Hauptstadt erhöhten sie sich von 5080 im Vorjahr auf über 7000, in Brandenburg von 3670 auf 5020. Insgesamt wuchs laut dem Statistischen Landesamt die Anzahl der jährlichen Insolvenzen in Berlin von 1648 im Jahr 1995 auf rund 6800 im Jahr 2005, in Brandenburg von rund 1100 auf rund 4900 im gleichen Zeitraum an. mho

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar