Zahlen : Therapie von epileptischen Anfällen

In Berlin werden insgesamt jährlich etwa 6500 Patienten wegen eines oder mehrerer Krampfanfälle in Krankenhäusern stationär behandelt.

Fallzahl

In neun der am Klinikvergleich teilnehmenden Berliner Krankenhäuser wurden rund 1020 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre versorgt – die meisten davon in den Kinderabteilungen des Ev. Krankenhauses Königin Elisabeth Herzberge sowie in der Charité-Standorte Virchow-Klinikum in Wedding und Benjamin Franklin in Steglitz. Schließlich versorgte die Pädiatrie des DRK-Klinikum Berlin Westend die drittgrößte Zahl von Patienten unter 18 Jahren.

Ärzteempfehlungen

126 niedergelassene Kinderärzte Berlins haben im vergangenen Herbst an der Umfrage

zu empfehlenswerten Kliniken für Epilepsie-Behandlungen teilgenommen. Die Mediziner nannten mit 36,2 Prozent

am häufigsten die DRK-Kliniken Berlin Westend, gefolgt mit 24,6 Prozent von der Charité und mit 11,9 Prozent vom Sana-Klinikum.

Kommentare der Krankenhäuser und Chefärzte

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Fallzahl

„Das Krankenhaus verfügt über keine Klinik für Kinder und Jugendliche. Innerhalb des Epilepsiezentrums Berlin/Brandenburg, das am Krankenhaus angesiedelt ist, steht Kinder und Jugendlichen eine spezielle Station mit 14 Betten und 2 tagesklinischen Plätzen zur Verfügung, die auf die speziellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsien zugeschnitten ist.“

Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppe von und für Anfallkranke e.V.

Gruppentreffen:

Mi 15-18 Uhr

Tel: (030) 294 86 20

www.epilepsie-shg.info

Selbsthilfezentrum (SHZ) Eigeninitiative

Gruppentreffen: 3. Donnerstag im Monat, 17.00 Uhr

Tel: (030) 631 09 85

www.eigeninitiative-berlin.de

SHZ Neukölln-Nord

Gruppentreffen: Donnerstag, 17 Uhr

Tel: (030) 681 60 64

www.selbsthilfe-neukoelln.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben