Berlin : Zahlen und Fakten

Quelle: Statistisches Landesamt

Die Bezirke in der Statistik

Mitte: 55 600 Wahlberechtigte, davon 51,4 Prozent Frauen. 75 100 Einwohner, darunter 12,7 Prozent Ausländer. Altersstruktur: unter 18 sind 16,8 Prozent, 18 bis 65 Jahre 71,5 Prozent, 65 und älter 11,7 Prozent. Von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe leben 10,2 Prozent, von Rente 13,5 Prozent. Von den insgesamt 38 300 Erwerbstätigen sind 11,4 Prozent selbstständig und 23,6 Prozent Arbeiter. 40 000 Haushalte, davon die Hälfte Singles. Haushaltsnettoeinkommen bei 27,3 Prozent unter 1800 Mark, bei 25,8 Prozent über 4000 Mark.

Tiergarten: 54 800 Wahlberechtigte, davon 51,1 Frauen. 89 100 Einwohner, Prozentpunkte weniger als 1994. 27 Prozent Ausländeranteil. Altersstruktur: unter 18 sind 16,3 Prozent, 18 bis 65 72,1 Prozent, 65 und älter 11,6 Prozent. Von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe leben 19,8 Prozent, von Rente 15,9 Prozent. Von den 36 500 Erwerbstätigen sind 11,4 Prozent selbstständig und 32,7 Prozent Arbeiter. 49 600 Haushalte, davon 57,7 Prozent Singles. Ein Haushaltsnettoeinkommen unter 1800 Mark haben 31,6 Prozent, 4000 Mark und mehr verdienen 19,3 Prozent.

Wedding: 91 300 Wahlberechtigte, 52,2 Prozent Frauen. 161 200 Einwohner, 4,6 Prozentpunkte weniger als 1994. 29,6 Prozent Ausländeranteil. Altersstruktur: unter 18 sind 19,2 Prozent, 18 bis 65 Jahre 68,1 Prozent, darüber 12,6 Prozent. Von Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe leben 20,1 Prozent, von Rente 15,8 Prozent. Von den insgesamt 60 700 Erwerbstätigen sind 8,5 Prozent selbstständig und 46,9 Prozent Arbeiter. 83 100 Haushalte, 48 Prozent Singles. Bei 28,7 Prozent liegt das Haushaltsnettoeinkommen unter 1800, bei 16,7 Prozent über 4000 Mark.Quelle: Statistisches Landesamt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben