Berlin : Zahntechniker ziehen vors Tor

Protestmarsch gegen Kürzungen

-

Mit Kundgebungen will die Gesundheits Lobby im Laufe der Woche gegen die Sparvorschläge von Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) protestieren. Am heutigen Montag sollen 15 000 Zahntechniker aus ganz Deutschland am Brandenburger Tor gegen Kürzungen demonstrieren, teilte die Zahntechniker-Innung Berlin-Brandenburg mit. Die Innung befürchtet, dass allein in Berlin 1200 von 4200 Kollegen ihren Arbeitsplatz verlieren, wenn die Preise für zahntechnische Leistungen um zehn Prozent sinken. Knapp 40 Gesundheits-Bundesverbände und die Deutsche Krankenhausgesellschaft haben für Dienstag eine Protestkundgebung angekündigt. Die Organisatoren vom „Bündnis Gesundheit 2000“ rechnen mit 10 000 bis 20 000 Teilnehmern.  Bei der Umsetzung des geplanten Spargesetzes fehlten allein den Kliniken der Hauptstadt im kommenden Jahr rund 80 Millionen Euro, rechnete die Berliner Krankenhausgesellschaft vor. Das führe zu „Wartelisten-Medizin“ und Personalabbau. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben