Berlin : Zapfenstreich für Struck in Tiergarten Am Freitag findet in Kladow Gelöbnis statt

-

Vier Wochen nach dem Großen Zapfenstreich vor dem Reichstag findet diese höchste militärische Zeremonie erneut in Berlin statt. Am Mittwochabend wird Verteidigungsminister Peter Struck am Bendlerblock in Tiergarten verabschiedet. Anders als beim Zapfenstreich vor dem Reichstag oder bei der Verabschiedung von Bundeskanzler Schröder in Hannover am Sonnabend werden keine Proteste oder Demonstrationen gegen die Zeremonie erwartet. Dennoch wird der Appellplatz am Verteidigungsministerium zwischen 17 und 18 Uhr abgesperrt werden, auch die Uferstraßen bleiben in dieser Zeit geschlossen. Mit dem Zapfenstreich ehrt die Bundeswehr Kanzler, Bundespräsident, Verteidigungsminister und hohe Generäle zum Abschied.

Am Freitag findet in der Blücherkaserne in Kladow ein Gelöbnis junger Rekruten des Lazarettregiments statt. Zuvor wird der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) dem erst seit kurzem in der Hauptstadt stationierten Regiment den Ehrennamen „Berlin“ verleihen. Zudem werden an diesem Abend Sanitätssoldaten in den Auslandseinsatz auf dem Balkan verabschiedet.

Ebenfalls am Freitagabend wird im Schöneberger Rathaus die Ausstellung „Entschieden für Frieden – 50 Jahre Bundeswehr“ eröffnet. Diese ist dort bis 15. Dezember zu sehen, der Eintritt ist frei. Die PDS des Bezirks will bei der Eröffnung gegen die Schau protestieren. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar