Berlin : Zehn Millionen Übernachtungen: Hotels erwarten Besucher-Rekord

Mit mehr als zehn Millionen Hotel-Übernachtungen wird Berlin in diesem Jahr einen neuen Rekord aufstellen. Als erste deutsche Metropole werde Berlin voraussichtlich schon im November die magische Grenze überschreiten, erklärte der Geschäftsführer der Berlin Tourismus Marketing GmbH, Hanns Peter Nerger, am Mittwoch.

Allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres stieg die Zahl der Übernachtungen auf knapp 7,5 Millionen. Das ist im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum ein Zuwachs um rund 26 Prozent. Insgesamt beherbergten Berliner Hotels von Januar bis August 3,2 Millionen Gäste, 27 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein im August wurden eine Million Übernachtungen gezählt. Dies zeige, dass die Stadt auch in Zeiten von Parlamentsferien und Urlaubsperioden ein gefragtes Reiseziel bleibe, sagte Nerger.

Bereits 1999 hatte sich Berlin mit 9,48 Millionen Übernachtungen als Städtereiseziel Nummer eins in Deutschland behauptet. Im internationalen Städtevergleich liegt Berlin nach Angaben der Tourismusmanager aber weiterhin hinter London, Paris und Rom auf Platz vier.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben