Berlin : Zehntausende feierten „100 Jahre Bus“

-

Berliner scheinen Busse zu lieben. Rund 30 000 Fans, große und kleine, junge und alte, kamen gestern nach Angaben der BVG auf den Betriebshof Cicerostraße in Wilmersdorf, wo die BVG das Jubiläum „100 Jahre Kraftomnibus in Berlin“ feierte. Aber wann gibt es auch schon Mal die Möglichkeit, einen Großen Gelben selbst steuern zu dürfen?

In der Stadt kaum aufgefallen war dagegen der Korso mit 20 historischen und modernen Bussen, der am Morgen vom Nahverkehrsdepot des Technikmuseums an der Monumentenstraße zur Cicerostraße gerollt war. Dort aber warteten zahlreiche Fotografen auf ihre Lieblinge. Und mancher konnte sich erinnern, vor vielen Jahren noch selbst mit diesen „Dingern“ gefahren zu sein.

Die Nahverkehrssammlung des Technikmuseums an der Monumentenstraße 15 in Schöneberg ist auch an den nächsten drei Sonntagen im September – bei freiem Eintritt – geöffnet. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben