Update

Zehnter Geburtstag : Und was wünschen Sie dem Hauptbahnhof?

Mehr Uhren, bessere Bushaltestellen oder gar der Anschluss an einen Großflughafen - und was wünschen Sie dem Hauptbahnhof zum Zehnjährigen?

von
Mit dieser Kunstinstallation sieht der Hauptbahnhof schon selbst fast aus wie in Geschenkpapier verpackt.
Mit dieser Kunstinstallation sieht der Hauptbahnhof schon selbst fast aus wie in Geschenkpapier verpackt.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Zehn Jahre und kaum gealtert - der Hauptbahnhof wirkt auch heute noch ganz fesch. Und mittlerweile haben auch viele, also zumindest, wer ihn täglich benutzt, so langsam mal den Überblick, wo dort eigentlich was ist mit den verschiedenen Ebenen und Ausgängen. Spätestens, wenn man mal Montagsabends beim Washingtonplatz rausgeht und inmitten eines Bärgida-Häufchens steht, merkt man sich, dass Tram, Busse und Taxis beim Europaplatz abfahren.

Aber jetzt mal ernsthaft: Zu so einem Geburtstag gehören ja auch Wünsche. Daher die Frage an Sie: Was wünschen Sie dem Bahnhof zum Geburtstag? Schreiben Sie uns Ihre Wünsche einfach in die Kommentarfunktion unter diesem Artikel!

Die ersten Vorschläge kamen über Twitter - dabei waren realistische wie der von Roman Ebener, der sich mehr Fahrkartenautomaten auf allen Ebenen und an mehr Standorten wünscht, originelle wie der von "Die Betrachterin", die sich auf dem Dach eine Webcam vorstellt, mit der man den Krähen zusehen kann, wie sie die Schrauben der Glasfassade herausdrehen, bis hin zu einer völlig absurden Idee von "Pasu": Den Anschluss an einen Großflughafen...

Andere Leser fordern Uhren, die man meistens sehen kann.

Über die Kommentarfunktion schrieb User Robert_Rostock - er wünscht dem Hauptbahnhof "endlich eine angemessene Anbindung an die BVG" - damit gemeint sind vor allem "Bushaltestellen, die nicht nach dem Zufallsprinzip rings um den Bahnhof verteilt" liegen. Ein anderer User unserer Community ärgert sich, dass die vielen Fahrradplätze vor dem Europaplatz nach dem Bau der Tram weggefallen sind und wünscht sich ein richtiges Konzept für die Fahrradaufbewahrung: "Zum Beispiel eine Fahrradstation mit Werkstatt." Damit ist er nicht nicht alleine. An anderer Stelle schreibt uns ein User: "Wenn selbst Städte wie Mannheim mit einem Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof aufwarten können, wäre es für Berlin umso wünschenswerter, so etwas zu haben."

Mehr Komfort innen und außen

Während hier mehr Fahrradplätze vor dem Bahnhof gewünscht werden, würde sich ein anderer User über mehr Sitzplätze vor allem auf den oberen Bahnsteigen freuen. Mehr Komfort im Hauptbahnhof wünschen sich aber auch noch andere User, die sich in unserer Kommentarleiste zu Wort gemeldet haben. User "Feldsperling" hätte gerne öfter funktionierende Rolltreppen "oder kürzere Wartungsintervalle." Die Aufzüge seien nämlich kein adäquater Ersatz, so langsam, wie diese fahren. Sofern man es überhaupt zu den Aufzügen und Bahngleisen schafft. Denn viele User beklagen sich über ewige Irrwege im Hauptbahnhof. So auch User "Thomas M" und der wünscht sich: "Eine vernünftige, klar sichtbare und nicht irgendwo grau auf blau versteckte Beschilderung, wie man am schnellsten rauskommt aus dem Gebäude." Kurz: "Ein idiotensicheres Wegeleitsystem", schreibt User "hibiscus".

Lob für das "Geburtstagskind"

Doch haben uns nicht nur Wünsche an den Hauptbahnhof erreicht, sondern auch ausführliches Lob. User "hibiscus" hofft, dass der Bahnhof "hundert Jahre oder mehr werden darf!" Und er dabei die Anerkennung bekommt, die er als solch ein Meisterwerk verdiene, schreibt dieser User weiter. Zum Geburtstag darf neben Lob natürlich auch ein bisschen Spaß nicht fehlen. User "rob1969" bringt es auf den Punkt und wünscht dem Geburtstagskind aus Glas und Stahl: "Gesundheit und Erfolg im Berufsleben. Was man Gebäuden halt so wünscht."

Ach ja, und der Hauptbahnhof selbst hat übrigens auch einen Wunsch, den er über einen nicht-offiziellen Account mitteilt...

Und was wünschen Sie sich? Schreiben Sie uns einfach hier in den Kommentaren oder twittern Sie unter dem Hashtag #Hbf10.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

50 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben