ZENSUS 2011 : Hunderttausende Berliner werden befragt

Hunderttausende Fragebogen

wurden in den vergangenen Wochen an Haus- und Wohnungseigentümer verschickt, um die statistischen Daten der Bevölkerung zu aktualisieren. Der Zensus 2011, der EU-weit stattfindet, ist in den Alt-Bundesländern die erste Volkszählung seit 1987, in der DDR fand die letzte flächendeckende Erhebung 1981 statt. Insgesamt werden in der Region 660 000 Haus- und Wohnungseigentümer in Brandenburg und 170 000 in Berlin zur Teilnahme aufgefordert. Die Angaben ergänzen die sogenannte Haushaltsstichprobe, bei der bundesweit rund zehn Prozent aller Haushalte befragt werden. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben