Berlin : Zeugnistag auf der Museumsinsel

Lasse Rosenfeld[15 Jahre]

Die Luft knistert vor Spannung, der Held Rostam steht einem grimmigen Löwen gegenüber, der Löwe setzt zum Sprung an, Rostams Muskeln spannen sich, er zieht sein Schwert und stößt zu! Die Geschichte des Helden Rostam, der zusammen mit seinem Pferd loszieht, um seinen König zu retten, kann man sich bei einer Kurzführung im Pergamon Museum anhören. Zu diesem Thema gibt es auch einen kleinen Workshop.

Die Museumsinsel veranstaltet zum Beginn der Sommerferien zwei Zeugnistage, an denen Schulkinder aus Berlin und Brandenburg keinen Eintritt bezahlen und einen Erwachsenen mitbringen dürfen, der ebenfalls freien Eintritt hat. Die Zeugnisse dürfen zu Hause gelassen werden. In allen Museen auf der Museumsinsel werden insgesamt 14 Kurzführungen für Kinder und Jugendliche angeboten.

Im Bodemuseum kann jeder Kapitän werden und haltmachen, wo es ihm gefällt. Es gibt dort zum Beispiel prächtige goldene Ritter oder elegante Tänzerinnen zu bestaunen. Am Ende darf jeder Kapitän einen selbst gebastelten Schatz mit nach Hause nehmen.

Wer lieber Tiere mag, sollte einen Blick ins Vorderasiatische Museum im Pergamonmuseum werfen, denn dort kann man alles über die mystischen Tiere und Fabelwesen des Orients erfahren. Im Neuen Museum geht es um Nilpferde und Krokodile im Papyrusdickicht und um Drachen und Helden.

Ganz im Zeichen der Ferien steht die Alte Nationalgalerie. Hier dreht sich alles darum, wie Kinder früher ihre Ferien verbracht haben, was und wie Kinder damals spielten.

Der Zeugnistag bildet den Auftakt zum Sommerferienprogramm der Staatlichen Museen. An allen fünf Standorten (Museumsinsel, Kulturforum, Museen Charlottenburg, Museen Dahlem, Schloss Köpenick) gibt es von 30. Juni bis 14. August Workshops und Führungen für Kinder und Jugendliche von fünf bis 18 Jahren. Lasse Rosenfeld, 15 Jahre

Zeugnistag 28./29. Juni, jeweils 12–18 Uhr. Die Führungen beginnen zur vollen oder halben Stunde. Infos über Zeugnistag und Sommerferienprogramm unter www.smb.museum (Rubrik: Veranstaltungsreihen).

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben