Berlin : "Zigeunerforschung": Die Stätten der Mörderischen Wissenschaft

ry

Zu den Stätten der "mörderischen Wissenschaft" in Dahlem führt der Historiker Wolfgang Wippermann am heutigen Dienstag. Auf dem späteren Campus der Freien Universität enstand in der NS-Zeit ein Zentrum der "Zigeunerforschung" - im "Kaiser-Wilhelm-Institut für Anthropologie menschlicher Erblehre und Eugenik". Treffpunkt ist zum 16 Uhr im U-Bahnhof Thielallee. Die Führung begleitet die Ausstellung "Der nationalsozialistische Völkermord an den Sinti und Roma", die noch bis zum 14. April in der Staatsbibliothek, Potsdamer Straße 33 (Tiergarten) zu sehen ist.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben